Peugeot 106 Reparaturanleitung: Kühlmittel wechseln

Das Kühlmittel ist im Rahmen der Wartung alle 2 Jahre oder wenn früher erreicht alle 40.000 km, möglichst im Herbst, erneuern. Dazu sind folgende Werkzeuge erforderlich:

  • Wagenheber und Unterstellböcke.
  • Sechskant-Ringschlüsselsatz oder Stecknußsatz.
  • Auffanggefäß für das Kühlmittel.

Folgende Verschleißteile werden benötigt:

  • Zum Füllen - auch in der warmen Jahreszeit - nur eine Mischung aus Kühlerfrostschutzmittel und demine- ralisiertem Wasser verwenden.
  • Für die Ablaßschraube am Motorblock wird ein Dichtring der Größe 12,2 x 18 benötigt.

Inhalt des Kühlsystems: Alle Motoren: 6 Liter

Ablassen

  • Das Heizungsventil vollständig öffnen. Dazu den Temperaturregler ganz in den roten Bereich stellen.
  • Verschlußdeckel am Ausgleichbehälter vorsichtig öffnen. Achtung: Nicht bei heißem Motor öffnen, siehe unter "Kühlmittelstand prüfen".
  • Fahrzeug vorn aufbocken, siehe Seite 226.

  • Sauberes Auffanggefäß unter den Kühler stellen und Ablaßschraube - 2- unten am Kühler lösen.

  • Sauberes Auffanggefäß unter den Motor stellen und Ablaßschraube -3- am Motorblock herausdrehen. Die Schraube sitzt unterhalb des Abgaskrümmers.
  • Kühlmittel ganz ablaufen lassen.

Achtung: Kühlflüssigkeit ist giftig und darf nicht einfach weggeschüttet oder dem Hausmüll mitgegeben werden. Gemeinde- und Stadtverwaltungen informieren darüber, wo sich die nächste Sondermüll-Sammelstelle befindet. Wird die Kühlflüssigkeit zwischendurch im Rahmen einer Reparatur abgelassen, sollte sie zur Wiederverwendung aufgefangen werden.

  • Ablaßschraube mit neuem Dichtring am Motorblock einschrauben und mit 50 Nm festziehen.
  • Ablaßschraube am Kühler handfest anziehen.
  • Fahrzeug ablassen, siehe Seite 226.

Auffüllen

Achtung: Da Kühler, Wärmetauscher und Teile des Motors aus Aluminium gefertigt sind, darf nur ein dafür geeignetes Frost- und Korrosionsschutzmittel verwendet werden.

  • Entlüftungsschraube-4-öffnen.

  • Entlüftungsschraube -5- um V2 Umdrehung öffnen.
  • Das Kühlsystem am Ausgleichbehälter mit Kühlmittel befüllen, bis zu den Entlüftungsschrauben das Kühlmittel in einem gleichmäßigen Strahl aus- tritt.
  • Die Entlüftungsschrauben verschließen.
  • Kühlmittelstand bis zur MAX-Markie- rung auffüllen.

Kühlsystem entlüften

Achtung: Zum Entlüften des Kühlsystems muß der Verschlußdeckel am Ausgleichbehälter abgenommen sein.

  • Den Motor starten und mit 2000/min laufen.
  • Sobald sich der Kühlerlüfter einschaltet, den Motor abstellen.
  • Verschlußdeckel am Ausgleichbehälter aufschrauben.

    Frostschutz prüfen
    Folgendes Prüfwerkzeug wird benötigt: Eine Prüfspindel, die es preiswert im Zubehörhandel zu kaufen gibt und auch oft an Tankstellen zur Benutzung vorliegt. Regelm&au ...

    Kühlsystem-Sichtprüfung auf Dichtheit
    Kühlmittelschläuche durch Zusammendrücken und Verbiegen auf poröse Stellen untersuchen, hartgewordene Schläuche ersetzen. Die Schläuche dürfen nicht zu kurz ...

    Siehe auch:

    Anhängerkupplung
    Mechanische Vorrichtung zum Ankuppeln eines Anhängers mit zusätzlicher Signalanlage und Beleuchtung. Anhängerkupplung Ihr Fahrzeug ist hauptsächlich für die Personen- und Gepäckbeförderung konzipiert, kann jedoch auch zum Ziehen eines Anhängers benutz ...

    Zusätzliche sitze
    Diese beiden Sitze in der 3. Reihe sind vollständig gleich, sie dienen zur gelegentlichen Beförderung zusätzlicher Fahrgäste. Sie können fl ach zu einem Tisch abgeklappt, hochgeklappt oder komplett ausgebaut werden, um Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten der Be ...

    Airbags
    System, das dazu dienen soll, die Fahrzeuginsassen (außer auf dem hinteren Mittelsitz) bei einem starken Aufprall optimal zu schützen. Es ergänzt die Wirkung der Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzer (außer auf dem hinteren Mittelsitz). In diesem Fall registrieren un ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019