Peugeot 106 Reparaturanleitung: Kühlmittel wechseln

Das Kühlmittel ist im Rahmen der Wartung alle 2 Jahre oder wenn früher erreicht alle 40.000 km, möglichst im Herbst, erneuern. Dazu sind folgende Werkzeuge erforderlich:

  • Wagenheber und Unterstellböcke.
  • Sechskant-Ringschlüsselsatz oder Stecknußsatz.
  • Auffanggefäß für das Kühlmittel.

Folgende Verschleißteile werden benötigt:

  • Zum Füllen - auch in der warmen Jahreszeit - nur eine Mischung aus Kühlerfrostschutzmittel und demine- ralisiertem Wasser verwenden.
  • Für die Ablaßschraube am Motorblock wird ein Dichtring der Größe 12,2 x 18 benötigt.

Inhalt des Kühlsystems: Alle Motoren: 6 Liter

Ablassen

  • Das Heizungsventil vollständig öffnen. Dazu den Temperaturregler ganz in den roten Bereich stellen.
  • Verschlußdeckel am Ausgleichbehälter vorsichtig öffnen. Achtung: Nicht bei heißem Motor öffnen, siehe unter "Kühlmittelstand prüfen".
  • Fahrzeug vorn aufbocken, siehe Seite 226.

  • Sauberes Auffanggefäß unter den Kühler stellen und Ablaßschraube - 2- unten am Kühler lösen.

  • Sauberes Auffanggefäß unter den Motor stellen und Ablaßschraube -3- am Motorblock herausdrehen. Die Schraube sitzt unterhalb des Abgaskrümmers.
  • Kühlmittel ganz ablaufen lassen.

Achtung: Kühlflüssigkeit ist giftig und darf nicht einfach weggeschüttet oder dem Hausmüll mitgegeben werden. Gemeinde- und Stadtverwaltungen informieren darüber, wo sich die nächste Sondermüll-Sammelstelle befindet. Wird die Kühlflüssigkeit zwischendurch im Rahmen einer Reparatur abgelassen, sollte sie zur Wiederverwendung aufgefangen werden.

  • Ablaßschraube mit neuem Dichtring am Motorblock einschrauben und mit 50 Nm festziehen.
  • Ablaßschraube am Kühler handfest anziehen.
  • Fahrzeug ablassen, siehe Seite 226.

Auffüllen

Achtung: Da Kühler, Wärmetauscher und Teile des Motors aus Aluminium gefertigt sind, darf nur ein dafür geeignetes Frost- und Korrosionsschutzmittel verwendet werden.

  • Entlüftungsschraube-4-öffnen.

  • Entlüftungsschraube -5- um V2 Umdrehung öffnen.
  • Das Kühlsystem am Ausgleichbehälter mit Kühlmittel befüllen, bis zu den Entlüftungsschrauben das Kühlmittel in einem gleichmäßigen Strahl aus- tritt.
  • Die Entlüftungsschrauben verschließen.
  • Kühlmittelstand bis zur MAX-Markie- rung auffüllen.

Kühlsystem entlüften

Achtung: Zum Entlüften des Kühlsystems muß der Verschlußdeckel am Ausgleichbehälter abgenommen sein.

  • Den Motor starten und mit 2000/min laufen.
  • Sobald sich der Kühlerlüfter einschaltet, den Motor abstellen.
  • Verschlußdeckel am Ausgleichbehälter aufschrauben.

    Frostschutz prüfen
    Folgendes Prüfwerkzeug wird benötigt: Eine Prüfspindel, die es preiswert im Zubehörhandel zu kaufen gibt und auch oft an Tankstellen zur Benutzung vorliegt. Regelm&au ...

    Kühlsystem-Sichtprüfung auf Dichtheit
    Kühlmittelschläuche durch Zusammendrücken und Verbiegen auf poröse Stellen untersuchen, hartgewordene Schläuche ersetzen. Die Schläuche dürfen nicht zu kurz ...

    Siehe auch:

    Ventilspiel prüfen/einstellen
    Zum Ventilspiel prüfen und einstellen ist folgendes Spezialwerkzeug erforderlich: Eine Fühlerblattlehre in 0,05 mm-Ab- stufungen. Ein Gabel- und Steckschlüsselsatz. Dieselmotor: Eine Mikrometer-Bügelmeßschraube zum Messen der Einstellscheiben. Folqende V ...

    Heizungsblende aus- und einbauen
    Ausbau Gebläsedrehgriff -1- und Heizungsschieber -2- abzie- hen. Kreuzschlitzschrauben -3- abschrauben und Heizungsblende -4- vorsichtig mit einem Schraubendreher abhebeln. Einbau Heizungsblende ansetzen und festschrauben. Gebläsedrehgriff und Heizungsschieber aufstec ...

    Bremsen/Reifen/Räder
    Bremsanlage: Dicke der Bremsbeläge prüfen. Bremsanlage: Leitungen, Schläuche, Bremszylinder und Anschlüsse auf Undichtigkeiten und Beschädigungen prüfen. Bremsanlage: Bremsflüssigkeitsstand prüfen. Bremsflüssigkeit wechseln. Feststellbremse: E ...

    Menu

     
    www.peugeotde.com | © 2020