Peugeot 106 Reparaturanleitung: Bremsleitung/Bremsschlauch ersetzen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Bremsanlage / Bremsleitung/Bremsschlauch ersetzen

Für das Bremsleitungssystem, das zusammen mit den druckfesten Bremsschläuchen für die Räder die Verbindung vom Hauptbremszylinder zu den vier Radbremsen herstellt, werden Rohre verwendet.

Die Bremsschläuche stellen die flexiblen Verbindungen zwischen den starren und beweglichen Fahrzeugteilen her.

  • Fahrzeug aufbocken, siehe Seite 226.
  • Bremsleitung an den Überwurfmuttern lösen und abnehmen.
  • Leitungsanschluß in Richtung Hauptbremszylinder mit geeignetem Stopfen verschließen, oder vorher Bremsflüssigkeit mit Saugheber aus dem Vorratsbehälter absaugen. Bremsflüssigkeit ist giftig und darf auf gar keinen Fall mit dem Mund über einen Schlauch abgesaugt werden. Saugheber verwenden.
  • Neue Bremsleitung möglichst an gleicher Stelle verlegen.

  • Soll der Bremsschlauch am Bremssattel erneuert werden, Mutter -1- der Bremsleitung vollständig lösen und die Gabel -2- abnehmen. Bremsleitung zum Hauptbremszylinder -3- verschließen. Anschließend Bremsschlauch am Bremssattel abschrauben.
  • Nur vom Werk freigegebene Bremsschläuche einbauen.
  • Neuen Bremsschlauch so einbauen, daß er ohne Drall durchhängt, und mit 10 Nm festziehen.
  • Nach dem Einbau bei entlastetem Rad prüfen (Wagen angehoben), ob der Schlauch allen Radbewegungen folgt, ohne irgendwo anzuscheuern.

Achtung: Bremsschläuche nicht mit Öl oder Petroleum in Berührung bringen, nicht lackieren oder mit Unterbodenschutz besprühen.

  • Bremsanlage entlüften, siehe Seite 139.
  • Fahrzeug ablassen, siehe Seite 226.
  • Bei auf dem Boden stehendem Fahrzeug Räder nach links und rechts bis zum Anschlag einschlagend und prüfen, ob der Schlauch allen Radbewegungen folgt, ohne irgendwo zu scheuern.
  • Anschließend einige Bremsungen auf Straßen mit geringem Verkehr durchführen.

    Bremsanlage entlüften
    Nach jeder Reparatur an der Bremse, bei der die Anlage geöffnet wurde, kann Luft in die Druckleitungen eingedrungen sein. Dann ist das Bremssystem zu entlüften. Luft ist auch dann in den ...

    Bremskraftverstärker prüfen
    Der vom Fahrer aufgebrachte Bremsdruck wird über den Bremskraftverstärker durch den Saugrohrunterdruck verstärkt. Beim Dieselmotor wird der benötigte Unterdrück von einer ...

    Siehe auch:

    Kupplungsseilzug ersetzen
    Ausbau Kontermutter -1- abschrauben, Seilzug am Ausrückhebel und am Widerlager -2- aushängen. Vor dem Abschrauben mit einem Zollstock am Ausrückhebel die Länge des überstehenden Gewindes bis zur Kontermutter messen. Dadurch kann der neue Kupplungsseilzug auf ...

    Geschwindigkeitsbegrenzer
    System, das eine Überschreitung der vom Fahrer einprogrammierten Fahrzeuggeschwindigkeit verhindert. Bei Erreichen der Geschwindigkeitsgrenze bleibt das Gaspedal ohne Wirkung. Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird manuell eingeschaltet : die programmierte Geschwindigkeit muss dazu mindest ...

    Federbein aus-und einbauen
    Ausbau Handbremse anziehen. Radkappe vom Vorderrad abbauen. Antriebswellenmutter lösen. Achtung: Dabei muß das Fahrzeug gebremst werden und auf den Rädern stehen. Unfallgefahr! Radschrauben bei auf dem Boden stehendem Fahrzeug lösen. Scheibenrad (Felge) z ...

    Menu

     
    www.peugeotde.com | © 2023