Peugeot 106 Reparaturanleitung: Querlenker aus- und einbauen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Vorderachse / Querlenker aus- und einbauen

Ausbau

  • Fahrzeug vorn aufbocken, siehe Seite 226.

  • Die Befestigungsschraube des Achsschenkel-Kugelgelenkes abschrauben und Kugelgelenk -Pfeil- aus Achsschenkel ziehen. Achtung: Den Querlenker nur so weit nach unten ziehen, bis er aus dem Achsschenkel herausgleitet. Wird der Querlenker weiter nach unten gedrückt, löst sich der Bolzen der hinteren Querlenkerlagerung.
  • Alle Modelle ab 60 PS/44 kW außer XSi: Stabilisator vom Querlenker abschrauben, siehe Kapitel "Stabilisator aus- und einbauen".

  • Im Fahrzeuginnenraum den Bodenteppich anheben und Dämmaterial zurückklappen.
  • Befestigungsmuttern -3- abschrauben.

  • Mutter -5- abschrauben und Bolzen aus Querlenkerlager -6- herausziehen.
  • Hinteres Lager -4- abnehmen und Querlenker herausnehmen.

Einbau

  • Querlenker auf Verformung überprüfen und darauf achten, daß der Kugelkopf kein Spiel aufweist. Die Schutzmanschette und die elastischen Lagerbüchsen dürfen nicht beschädigt sein, sonst ist der Querlenker zu ersetzen.
  • Darauf achten, daß die Auflageflächen der Querlenkerlager und die Befestigungsbolzen an der Karosserie sauber und frei von Steinschlagschutz sind, gegebenenfalls reinigen.

  • Querlenker ansetzen, Bolzen in Querlenkerlager -6- schieben und Mutter-5- mit 85 Nm festschrauben.
  • Hinteres Lager von unten ansetzen.
  • Im Innenraum die Befestigungsmuttern ansetzen und mit 40 Nm festschrauben.

Kugelgelenk -Pfeil- in den Achsschenkel einführen. Achtung: Den Querlenker

Kugelgelenk -Pfeil- in den Achsschenkel einführen. Achtung: Den Querlenker nur so weit nach unten ziehen, bis er aus dem Achsschenkel herausgleitet. Wird der Querlenker weiter nach unten gedrückt, löst sich der Bolzen der hinteren Querlenkerlagerung.

Befestigungsschraube Kugelgelenk einsetzen und mit neuer selbstsichernden Mutter und 50 Nm festschrauben.

Alle Modelle ab 60 PS/44 kW außer XSi: Stabilisator am Querlenker anschrauben, siehe Kapitel "Stabilisator aus- und einbauen".

Fahrzeug ablassen, siehe Seite 226.

Im Fahrzeuginnenraum Teppichboden wieder einlegen. Achtung: Darauf achten, daß das Dämmaterial und der Teppich sauber anliegen, damit die Pedale einwandfrei betätigt werden können.


    Stabilisator aus- und einbauen
    Nur Fahrzeuge mit einer Motorleistung ab 60 PS/44 kW sind mit einem Stabilisator ausgerüstet. Ausbau Fahrzeug aufbocken, siehe Seite 226. Alle Modelle außer XSi: Stabilisat ...

    Radlager aus- und einbauen
    Die vorderen Radlager sind wartungsfrei und müssen nicht eingestellt werden. Ein defektes Radlager macht sich durch Laufgeräusche und übermäßiges Spiel bemerkbar, teilwei ...

    Siehe auch:

    ISOFIX-Halterungen
    Ihr Fahrzeug wurde nach den neuen gesetzlichen ISOFIX-Bestimmungen zugelassen. Die nachstehend aufgeführten Sitze * sind mit den vorschriftsgemäßen ISOFIX-Halterungen ausgerüstet: zwei untere Ösen A zwischen Lehne und Sitzfläche des Fahrzeugsitzes, geke ...

    Kraftstoffqualität für Dieselmotoren
    Die Dieselmotoren sind so konzipiert, dass sie mit den Biokraftstoffen betrieben werden können, die den aktuellen und künftigen europäischen Normen entsprechen (Diesel gemäß der Norm EN 590, gemischt mit einem Biokraftstoff gemäß der Norm EN 14214) und an ...

    Frostschutz prüfen
    Folgendes Prüfwerkzeug wird benötigt: Eine Prüfspindel, die es preiswert im Zubehörhandel zu kaufen gibt und auch oft an Tankstellen zur Benutzung vorliegt. Regelmäßig vor Winterbeginn sollte sicherheitshalber die Konzentration des Frostschutzmittels ge ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019