Peugeot 106 Reparaturanleitung: Leerlaufdrehzahl und CO-Gehalt prüfen/einstellen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Benzin-Einspritzanlag / Leerlaufdrehzahl und CO-Gehalt prüfen/einstellen

Die Leerlaufdrehzahl und der CO-Gehalt können nur noch kontrolliert, aber nicht mehr eingestellt werden. Um einen optimalen Rundlauf und ein gutes Abgasverhalten zu gewährleisten, sind die Werte entsprechend dem Betriebszustand im Steuergerät eingespeichert. Werden die Werte nicht erreicht, muß eine PEUGEOT-Werkstatt aufgesucht werden, da zur weiteren Fehlersuche Spezialwerkzeug und Testgeräte benötigt werden.

Nur bei den Modellen mit Monopoint-Einspritzanlage muß die Leerlaufdrehzahl nach dem Abklemmen der Batterie neu eingespeichert werden.

Leerlaufdrehzahl und CO-Gehalt kontrollieren

  • Zündkerzen und Luftfilter-Einsatz auf einwandfreien Zustand prüfen, siehe Seite 238.
  • Motor warmfahren und anschließend im Leerlauf drehen lassen, bis der Kühlerlüfter einschaltet.
  • Motor abstellen.
  • Drehzahlmesser und CO-Prüfgerät gemäß Herstelleranweisung anschließen.
  • Elektrische Verbraucher wie Scheinwerfer, Heckscheibenheizung usw. ausschalten.

Achtung: Während der Prüfung oder Einstellung darf der Kühlerlüfter nicht laufen.

  • Motor starten und eine Minute im Leerlauf laufen lassen. Leerlaufdrehzahl sowie CO-Gehalt messen und mit Sollwert vergleichen. Werden einer oder beide Sollwerte nicht erreicht, PEU-
  • Werden einer oder beide Sollwerte nicht erreicht, PEU- GEOT-Fachwerkstatt aufsuchen.
  • Motor abstellen.
  • Meßgeräte entfernen.

Leerlauf einspeichern Monopoint-Einspritzanlage

Je nach Hersteller (BOSCH, MARELLI) gibt es unterschiedliche Einstellverfahren.

Von welchem Hersteller die Einspritzanlage ist, kann man am Typenschild auf

Von welchem Hersteller die Einspritzanlage ist, kann man am Typenschild auf dem Steuergerät -1325- ablesen. Das Steuergerät befindet sich im Motorraum vor dem rechten Federbeindom unter einer Abdeckung.

MARELLI

  • Zündung einschalten, Motor nicht starten.
  • 10 Sekunden warten und dann Motor starten. Jetzt ist die Leerlaufdrehzahl reinitialisiert.

BOSCH

  • Motor mit erhöhter Drehzahl laufen lassen und warten, bis sich der Kühlerlüfter mindestens 2mal eingeschaltet hat. Motor abstellen.
  • Alle elektrischen Verbraucher, wie zum Beispiel die Beleuchtungsanlage oder die Heckscheibenheizung, ausschalten.
  • Zündung ein- und ausschalten.
  • Motor starten und 30 Sekunden im Leerlauf laufen lassen. Achtung: Es darf kein Gas gegeben werden, da sonst nicht die korrekte Leerlaufdrehzahl eingespeichert wird.
  • Zehn Minuten in den verschiedenen Drehzahlbereichen fahren, jedoch hauptsächlich in dem Drehzahlbereich zwischen 2500/min und 3500/min.
  • Fahrzeug anhalten und 1 Minute im Leerlauf laufen lassen. Achtung: Es darf kein Gas gegeben werden.
  • Motor abstellen. Die Leerlaufdrehzahl ist jetzt eingespeichert.

    Sicherheitshinweise zur Einspritzanlage
    Motor nicht ohne fest angeschlossene Batterie starten. Zum Starten des Motors keinen Schnellader verwenden. Keine höhere Spannung als 12 Volt verwenden. Beim Schnelladen die Batterie abkl ...

    Förderdruck der Kraftstoffpumpe prüfen
    Der Kraftstofförderdruck ist zu prüfen, wenn der Motor schlecht oder überhaupt nicht anspringt und wenn der Motor unrund läuft oder häufig abstirbt. Je nach Hersteller (B ...

    Siehe auch:

    Diebstahlsicherung
    Elektronische Anlasssperre Der Schlüssel enthält einen elektronischen Chip mit einem speziellen Code. Beim Einschalten der Zündung muss der Code identifi ziert werden, damit sich das Fahrzeug starten lässt. Die elektronische Anlasssperre blockiert einige Sekunden nach de ...

    Bremsbelagdicke prüfen
    Je nach Ausstattung werden verschlissene Scheibenbremsbeläge durch das Aufleuchten einer Warnleuchte in der Armaturentafel angezeigt. In diesem Fall sind die Bremsbeläge umgehend zu ersetzen. Stellung der Räder zur Radnabe mit Farbe kennzeichnen. Dadurch kann das ausgewucht ...

    Automatische einstellung der xenon-scheinwerfer
    Automatische einstellung der xenon-scheinwerfer Um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu behindern, korrigiert dieses System im Stand automatisch die Höhe des Xenon- Scheinwerferkegels entsprechend der Fahrzeugbeladung. Bei einer Funktionsstörung leuchtet diese Warnleuchte im Kombi ...

    Menu

     
    www.peugeotde.com | © 2020