Peugeot 106 Reparaturanleitung: Getriebe/Schaltung

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Getriebe/Schaltung

Das Getriebe kann ohne Ausbau des Motors nach unten ausgebaut werden. Ein Ausbau ist dann erforderlich, wenn die Kupplung ausgewechselt werden soll oder wenn das Getriebe erneuert beziehungsweise überholt werden muß. Da es jedoch in keinem Fall anzuraten ist, Reparaturen am Getriebe mit Heimwerkermitteln in Angriff zu nehmen, wird hier lediglich der Ausbau des Aggregates beschrieben.

Zum Ausbau des Getriebes benötigt man ein Rangienwagenheber und genügend hohe Unterstellböcke damit das Getriebe unter dem Fahrzeug hervorgeholt werden kann, eine Werkstatthebebühne oder eine Grube.


Kupplungsspiel einstellen
Das Kupplungsspiel muß im Rahmen der Wartung kontrolliert und gegebenenfalls eingestellt werden. Das ist auch dann erforderlich, wenn Getriebe oder Kupplungszug ausgebaut waren. Prüfen ...

Getriebe aus-und einbauen
Ausbau Batterie-Massekabel (-) abklemmen. Achtung: Dadurch werden die elektronischen Speicher gelöscht, zum Beispiel Motor-Fehlerspeicher oder Radiocode. Batterie nur bei ausgeschalteter Z&u ...

Siehe auch:

Kenndaten
A. Typenschild Nummer der EG-Betriebserlaubnis Fahrgestellnummer Zulässiges Gesamtgewicht Zulässiges Gesamtgewicht mit Anhänger Zulässige Achslast vorn Zulässige Achslast hinten Lackreferenz Dreitürer B. Seriennummer Sie ist in den Querträg ...

Abgasanlage aus- und einbauen
Die Abgasanlage besteht aus folgenden Teilen: Abgaskrümmer, vorderes Abgasrohr, Katalysator, Zwischenrohr mit Mittelschalldämpfer (je nach Motor und Ausstattung) und Nachschalldämpfer. Die für die Regelung des Katalysators erforderliche Lambdasonde ist kurz vor dem Katalysa ...

Kindersitz vorn
Entgegen der Fahrtrichtung Wenn ein Kindersitz entgegen der Fahrtrichtung auf dem Beifahrersitz eingebaut wird, muss der Beifahrerairbag grundsätzlich deaktiviert werden. Andernfalls könnte das Kind beim Entfalten des Airbags schwere oder sogar tödliche Verletzungen erleiden ...

Menu

   
www.peugeotde.com | © 2019