Peugeot 106 Reparaturanleitung: Zündkerzen ersetzen/elektrische Anschlüsse prüfen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Wartungsplan PEUGEOT 106 / Wartungsarbeiten / Motor und Abgasanlage / Zündkerzen ersetzen/elektrische Anschlüsse prüfen

Die Zündkerzen sind nach 20.000 km zu ersetzen. Geprüft werden die Zündkerzen nur bei Zündungsstörungen.

Als Spezialwerkzeug wird benötigt:

  • Ein Zündkerzenschlüssel, der preiswert im Zubehörhandel zu kaufen ist.
  • Zusätzlich empfiehlt sich der Kauf einer speziellen Zange, zum Beispiel HAZET 1849, die das Abziehen der Zündkerzenstecker erleichtert.

Folgende Verschleißteile müssen gekauft werden:

  • 4 Zündkerzen. Die richtige Zündkerze für den jeweiligen Motor, siehe Tabelle auf Seite 64.

Ausbau

  • Sämtliche Zündkerzenstecker abziehen, dabei nur an den Steckern und nicht an den Zündkabeln ziehen. Die erwähnte Zange erleichtert das Abziehen.
  • Zündkerzennischen, wenn möglich, mit Preßluft ausblasen, damit nach dem Ausbau der Zündkerzen kein Schmutz in die Gewindebohrung fällt.
  • Zündkerzen mit einem Zündkerzenschlüssel herausschrauben.
  • Zustand der Kerze (sogenanntes "Kerzengesicht") prüfen. Mit einiger Erfahrung lassen sich daraus Rückschlüsse auf den Betriebszustand des Motors ziehen. Es gelten folgende Regeln:

Elektroden und Isolierkörper

  • Mittelgrau = Richtiges Arbeiten der Zündkerze und richtiges Gemisch
  • Schwarz = Gemisch zu fett
  • Hellgrau = Gemisch zu mager
  • Verölt = Aussetzen der betreffenden Zündkerze oder schlecht abdichtende Kolbenringe (Kompression prüfen).
  • Isolatoren der Zündkerzen auf Kriechströme untersuchen. Kriechströme zeigen sich als dünne, unregelmäßige Spuren auf der Oberfläche. Falls Kriechstromspuren vorhanden sind, prüfen ob der Zündkerzenstecker undicht ist, gegebenenfalls austau- schen.
  • Falls erforderlich, Zündkerzen mit einer Messingbürste oder einem Sandstahlgerät reinigen.

Einbau

  • Elektrodenabstand -2- mit Fühlerblattlehre prüfen. Sollwert: 0,7 - 0,8 mm. Bei neuen Zündkerzen ist der Elektrodenabstand in der Regel richtig eingestellt, siehe Seite 64.
  • Kerzen mit abgebrannten Elektroden erneuern.
  • Zum Einstellen des Kontaktabstandes Masse-Elektrode -1- nachbiegen. Dafür gibt es ein einfaches, praktisches Werkzeug -3-, andernfalls seitlich gegen die Masse-Elektrode klopfen. Beim Aufbiegen kleinen Schraubendreher am Gewinderand der Kerze abstützen, keinesfalls jedoch an der Mittel-Elektrode -4-, da diese sonst beschädigt wird.
  • Gewinde der Zündkerzen mit sauberem Lappen reinigen.
  • Zündkerzen von Hand bis zur Anlage am Zylinderkopf einschrauben. Achtung: Dabei Kerzen nicht verkantet ansetzen.
  • Zündkerzen mit 25 Nm festziehen. Achtung: Steht kein Drehmomentschlüssel zur Verfügung, neue Zündkerzen mit Kerzenschlüssel um ca. 90 ('/" Umdrehung) anziehen. Gebrauchte Zündkerzen nur ca. 15 anziehen.

Achtung: Zu fest angezogene Zündkerzen können beim Herausschrauben abreißen oder das Gewinde im Zylinderkopf beschädigen. In diesem Fall Kerzengewinde mit UTC- oder Heli-Coil- Einsätzen reparieren.

  • Kerzenstecker entsprechend der Zündfolge 1-3-4-2 aufstecken. Der 1. Zylinder befindet sich auf der Keilriemenseite, der 4. Zylinder befindet sich auf der Schwungradseite des Motors.
  • Durch Hin- und Herbewegen festen Sitz der Kerzenstecker und Zündkabel prüfen.

Elektrische Anschlüsse prüfen

  • Sämtliche elektrischen Anschlüsse an der Zündspule sowie am Steuergerät auf festen Sitz prüfen.
  • Angerissene Klemmen ersetzen.
  • Korrodierte Anschlüsse mit einer Drahtbürste oder Schmirgelleinen reinigen, gegebenenfalls mit Kontaktspray einsprühen.
  • Die Kontakte dürfen nicht feucht sein, andernfalls Kontakte reinigen und mit Kontaktspray einsprühen.
  • Zündkabel auf engen Radius biegen und auf Risse prüfen. Gegebenenfalls alle Zündkabel ersetzen.
  • Schalt- und Ausgleichgetriebe: Sichtprüfung auf Dichtheit.
  • Schaltgetriebe: Ölstand prüfen, gegebenenfalls auffüllen.

    Luftfiltereinsatz wechseln
    Es wird kein Sonderwerkzeug benötigt. Folgendes Verschleißteil muß gekauft werden: Luftfiltereinsatz. Beim Ersatzteilkauf beachten, daß ein Luftfiltereinsatz entspr ...

    Getriebe/Achsantrieb
    Achswellen: Gelenkschutzhüllen auf Undichtigkeiten und Beschädigungen prüfen. Kupplung: Kupplungseinstellung prü- fen/einstellen. Schaltgetriebe: Sichtprüfung auf ...

    Siehe auch:

    Austauschen der Räder
    Es ist nicht zweckmäßig, bei einem Austausch der Räder die Drehrichtung der Reifen zu ändern, da sich die Reifen nur unter vorübergehend stärkerem Verschleiß der veränderten Drehrichtung anpassen. Bei deutlich stärkerer Abnutzung der vorderen ...

    Einklappbarer Farbbildschirm (WIP Nav+ )
    Einklappbarer Farbbildschirm (WIP Nav+ ) Bildschirmanzeigen Je nach Kontext wird Folgendes angezeigt: Uhrzeit, Datum, Höhe, Außentemperatur (bei Glatteisgefahr blinkt der angezeigte Wert), Einparkhilfe, Audio-Funktionen, Informationen des Verzeichnisses und des Telef ...

    Hinterachse
    Der Hinterachskörper des PEUGEOT 106 besteht aus einem Stahlrohr, an dem die beiden Längslenker drehbar gelagert sind. Im Stahlrohr befindet sich ein Stabilisator (nicht bei allen Modellen), der mit beiden Längslenkern verzahnt ist. Er verringert bei Kurvenfahrt die Aufbauneigun ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019