Peugeot 106 Reparaturanleitung: Thermostatgehäuse aus- und einbauen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Motorkühlung / Thermostatgehäuse aus- und einbauen

Benzinmotor

Ausbau

  • Kühlmittel ablassen und auffangen. Achtung: Die Kühlflüssigkeit braucht nicht vollständig abgelassen zu werden. Es reicht, wenn der Kühlflüssigkeitsspiegel unterhalb vom Thermostatgehäuse liegt, siehe Seite 55.

  • Stecker vom Temperaturgeber -6- abziehen.
  • Stecker vom Temperaturgeber Einspritzanlage abziehen.
  • Kühlmittelschlauch vom Kühlmittelstutzen abziehen, vorher Schlauchschelle ganz öffnen und zurückschieben.
  • Kühlmittelstutzen -9- abschrauben.
  • Thermostat -7- herausnehmen.
  • Thermostatgehäuse -5- abschrauben.
  • Falls erforderlich, Temperaturgeber abschrauben.

Einbau

  • Dichtflächen an Zylinderkopf und Thermostatgehäuse sorgfältig reinigen.
  • Auf die Dichtfläche des Thermostatgehäuses -5- zum Zylinderkopf eine dünne Schicht Dichtmasse, z. B. Atmo- sit, auftragen.
  • Thermostatgehäuse -5- am Zylinderkopf mit 8 Nm festschrauben.
  • Thermostat -7- mit neuer Dichtung -8- in das Thermostatgehäuse einsetzen.
  • Kühlmittelstutzen -9- mit 8 Nm anschrauben, vorher Dichtflächen mit Silikondichtmasse bestreichen.
  • Kühlmittelschlauch am Kühlmittelstutzen aufschieben und mit Schlauchschellen sichern.
  • Falls ausgebaut, Temperaturgeber anschrauben.
  • Stecker aufstecken.
  • Kühlmittel auffüllen, siehe Seite 55.

    Kühler-Frostschutzmittel
    Das Motorkühlsystem wird vom Werk mit einer Mischung aus Wasser und Kühlerfrost- und Korrosions-Schutzmittel aufgefüllt. Das Kühlkonzentrat verhindert Frost- und Korrosionssc ...

    Kühlmittelregler (Thermostat) aus- und einbauen
    Der Kühlmittelregler (Thermostat) öffnet mit zunehmender Erwärmung des Motors den großen Kühlmittelkreislauf. Bleibt der Thermostat durch einen Defekt geschlossen, wird ...

    Siehe auch:

    Einspritzdüsen aus- und einbauen
    Defekte Einspritzdüsen können zu starkem Klopfen des Motors führen und Lagerschäden vermuten lassen. Bei derartigen Beanstandungen Motor im Leerlauf laufen lassen und Einspritzleitungs-Überwurfmuttern der Reihe nach lösen. Verschwindet das Klopfen nach dem Lö ...

    Stoßdämpfer hinten aus-und einbauen
    Haben die Stoßdämpfer eine Laufleistung von über 80.000 km, so sollten diese aus Sicherheitsgründen nur noch paarweise ausgetauscht werden. Stoßdämpfer prüfen, siehe Seite 118. Ausbau Fahrzeug hinten aufbocken, siehe Seite 226. Mutter -5- am ob ...

    Lackierung
    Ausbeul- und Lackierarbeiten an der Autokarosserie setzen Erfahrung über den Werkstoff und dessen Bearbeitung voraus. Derartige Fertigkeiten werden in der Regel erst durch eine langjährige Praxis vervollkommnet. Aus diesem Grund wird hier nur das Ausbessern von kleineren Karosserie- ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019