Peugeot 308 Betriebsanleitung: Rücksitze

Die im Verhältnis 2/3 (links) zu 1/3 (rechts)

Die im Verhältnis 2/3 (links) zu 1/3 (rechts) umklappbare Sitzbank bietet variable Lademöglichkeiten im Kofferraum.

Kopfstützen hinten

Die Kopfstützen verfügen über zwei Einstellpositionen: hoch (Komfort und Sicherheit) und tief (Sicht nach hinten).

Sie können auch ausgebaut werden.

Sie können auch ausgebaut werden.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

  • Ziehen Sie sie dazu gleichzeitig nach vorn und bis zum Anschlag nach oben.
  • Drücken Sie dann auf die Arretierung A .

ausgebauten Fahren Sie niemals mit ausgebauten Kopfstützen. Sie müssen ordnungsgemäß eingebaut und hochgestellt sein, wenn die hinteren Plätze besetzt sind.

Sitzfläche ausbauen

  • Schieben Sie gegebenenfalls den betreffenden Vordersitz vor.
  • Richten Sie die Sitzfl äche 1 auf, indem Sie sie mit der Hand von hinten anheben.
  • Klappen Sie die Sitzfl äche 1 ganz gegen den Vordersitz.
  • Lösen Sie die Sitzfl äche 1 aus ihren Befestigungen, indem Sie sie nach oben ziehen.

Sitzfläche wieder einbauen

  • Setzen Sie die Sitzfl äche 1 senkrecht in ihre Befestigungen ein.
  • Klappen Sie die Sitzfl äche 1 zurück.
  • Drücken Sie darauf, damit sie einrastet.

Sitz umklappen

Sitz umklappen

Um den Sitz beim Umklappen nicht zu beschädigen, beginnen Sie immer mit der Sitzfl äche, nie mit der Lehne:

  • Schieben Sie den betreffenden Vordersitz bei Bedarf vor.
  • Richten Sie die Sitzfl äche 1 auf, indem Sie sie mit der Hand von hinten anheben.
  • Klappen Sie die Sitzfl äche 1 ganz gegen den Vordersitz.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Sicherheitsgurt seitlich über der Lehne liegt.
  • Schieben Sie die Kopfstützen nach unten oder ziehen Sie sie gegebenenfalls heraus.
  • Ziehen Sie den Hebel 2 nach vorn, um die Lehne 3 zu entriegeln.
  • Klappen Sie die Lehne 3 um.

Sitz wieder zurückklappen

Beim Zurückklappen des Rücksitzes:

  • Stellen Sie die Lehne 3 wieder hoch und arretieren Sie sie.
  • Klappen Sie die Sitzfl äche 1 herunter.
  • Schieben Sie die Kopfstützen nach oben bzw. bauen Sie sie wieder ein.

Die Sitzfl äche 1 kann ausgebaut

werden, um das Ladevolumen zu Die Sitzfl äche 1 kann ausgebaut werden, um das Ladevolumen zu vergrößern.

des Rücksitzes darauf, die Sicherheitsgurte Achten Sie beim Zurückklappen des Rücksitzes darauf, die Sicherheitsgurte nicht einzuklemmen und die Gurtschlösser in die richtige Position zu bringen.

In der zweiten Reihe sind diese drei Sitze

In der zweiten Reihe sind diese drei Sitze vollkommen gleich und lassen sich für besten Sitzkomfort nach Ihren Wünschen einstellen.

Ferner können sie fl ach zu einem Tisch abgeklappt, hochgeklappt oder komplett ausgebaut werden, um Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten der Beladung zu bieten.

Längsverstellung

  • Heben Sie den Bügel A an und schieben Sie den Sitz nach vorn oder hinten.

Verstellen der Lehne in der Neigung

  • Ziehen Sie an einem der vorn am Sitz befi ndlichen Gurte B und bringen Sie die Lehne in eine der 7 möglichen Positionen.
  • Lassen Sie den Gurt los, um die Lehne in dieser Position einrasten zu lassen.

und Achten Sie beim Längsverstellen und beim Verstellen der Lehne in der Neigung darauf, dass Sie keinen Druck auf die Spannrolle der Abdeckung ausüben.

Umbau zum Tisch

  • Senken Sie die Kopfstütze ganz ab.
  • Ziehen Sie an einem der vorn am Sitz befi ndlichen Gurte B .
  • Klappen Sie die Lehne vollständig auf die Sitzfl äche ab; der Sitz schiebt sich automatisch so weit wie möglich zurück.
  • Drücken Sie auf die Sitzlehne, um sie zu arretieren.

Hochklappen

Hochklappen
Hochklappen

Wenn der Sitz zum Tisch abgeklappt ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Schieben Sie den Sitz mit dem Bügel A ganz nach hinten.
  • Bewegen Sie den Hebel C hinten rechts am Sitz nach oben, um die hinteren Füße aus der Arretierung zu lösen.
  • Stellen Sie den Sitz ganz senkrecht .

dritten Sitzreihe, das Aussteigen Hiermit werden der Zugang zur dritten Sitzreihe, das Aussteigen aus der dritten Sitzreihe und das Umklappen der Sitze vom Kofferraum aus ermöglicht.

Ausbau

Ausbau
Ausbau

Gehen Sie nach dem Hochklappen des Sitzes folgendermaßen vor:

  • Ziehen Sie an dem roten Gurt D , um die vorderen Füße aus der Arretierung zu lösen.
  • Heben Sie den Sitz an und tragen Sie ihn am Transportgriff E .

grundsätzlich Benutzen Sie die Verstellgurte grundsätzlich nicht, um einen Sitz auszubauen, einzubauen oder zu transportieren; benutzen Sie zu diesem Zweck den Transportgriff E (Gewicht des Sitzes: ca. 18 kg).

Wenn ein Sitz ausgebaut wurde, muss er an einem sauberen, trockenen und nicht den Unbilden der Witterung ausgesetzten Platz aufbewahrt werden, damit seine elektronischen Komponenten funktionsfähig bleiben.

Einbau

Einbau
Einbau

  • Vergewissern Sie sich, dass die Verankerungen im Boden nicht verstopft sind und dadurch die Füße des Sitzes nicht ordnungsgemäß einrasten können.
  • Tragen Sie den Sitz am Transportgriff E.
  • Setzen Sie die vorderen Füße in die entsprechenden Verankerungen ein.
  • Bewegen Sie den Hebel C nach oben, um zu prüfen, ob die hinteren Füße richtig gelöst sind.

Arretiert                     

Arretiert                      Gelöst

  • Kippen Sie den geklappten Sitz nach hinten; die vorderen und hinteren Füße rasten automatisch ein.
  • Ziehen Sie an einem der Gurte B , um die Lehne zu entriegeln und hochzuklappen.

    Vordersitze
    Sitz, bestehend aus verstellbarer Sitzfl äche, Lehne und Kopfstütze zur individuellen Einstellung der optimalen Fahr- und Komfortposition. Elektrische Einstellung des Fahrersitz Lä ...

    Zusätzliche sitze
    Diese beiden Sitze in der 3. Reihe sind vollständig gleich, sie dienen zur gelegentlichen Beförderung zusätzlicher Fahrgäste. Sie können fl ach zu einem Tisch abgeklappt ...

    Siehe auch:

    WIP plug - USB-gerät
    WIP plug - USB-gerät Eine Anschlusseinheit, die aus einer USB-Schnittstelle besteht, befi ndet sich in der Armlehne vorn. An ihr lässt sich ein tragbares Gerät, z.B. ein iPod? 5. Generation oder höher oder ein USB-Stick anschließen. Sie liest die Audiodateien ( ...

    Richtig überwachen
    Kombiinstrument Kombiinstrument Drehzahlmesser Anzeigefeld Kraftstoffanzeige Kontrollleuchten Kontrollleuchten Beim Einschalten der Zündung leuchten die orangefarbenen und roten Kontrollleuchten auf. Bei laufendem Motor sollten diese Kontrollleuchten wieder erlöschen ...

    Kennzeichnung der Bauteile
    Die einzelnen Bauteile sind mit vier Zahlen gekennzeichnet. Die ersten beiden Ziffern geben die Zuordnung zu den einzelnen Baugruppen an, die letzten beiden Ziffern sind die fortlaufende Nummerierung des einzelnen Bauteils, z. B.: 4310 (Kraftstoffstandsanzeige). 43 = Gruppe Information Kraftst ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019