Peugeot 106 Reparaturanleitung: Kühlmittelpumpe aus- und einbauen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Motorkühlung / Kühlmittelpumpe aus- und einbauen

Ausbau

  • Batterie-Massekabel (-) abklemmen. Achtung: Dadurch werden die elektronischen Speicher gelöscht, zum Beispiel Motor-Fehlerspeicher oder Radiocode. Batterie nur bei ausgeschalteter Zündung abklemmen, da sonst das Steuergerät der Einspritzanlage beschädigt werden kann. Vor dem Abklemmen sollten auch die Hinweise im Kapitel "Radio" bzw. "Batterie aus- und einbauen" durchgelesen werden.
  • Kühlmittel ablassen, siehe Seite 55.
  • Obere und untere Zahnriemenabdeckung ausbauen, siehe Seite 17/21.
  • Nockenwellenzahnrad und Schwungrad arretieren, siehe Seite 17/21.
  • Zahnriemenspannrolle lösen, Zahnriemen entspannen und von der Kühlmittelpumpe abnehmen, siehe Seite 17/21.
  • Motor mit einem Rangierwagen unter der Ölwanne abstützen. Achtung: Um eine Beschädigung der Ölwanne zu vermeiden, sollte ein Stück Holz dazwischen gelegt werden.

  • Die obere Motorhalterung -1- abschrauben.

  • Kühlmittelschläuche -2-, -4- abziehen, zuvor Schlauchschellen lösen und ganz zurückschieben.
  • Befestigungsschrauben -10-, -11- herausdrehen.

  • Kühlmittelpumpe komplett abnehmen.
  • Flügelrad -8- und Kühlmittelstutzen -10- vom Gehäuse -9- abschrauben.
  • Runddichtringe-11-erneuern.

Einbau

  • Flügelrad auf leichten Lauf prüfen.
  • Kühlmittelpumpe zusammensetzen und handfest anzie- hen.

  • Schrauben mit folgendem Drehmoment anziehen: -12- mit 16 Nm; -13- mit 8 Nm; -14- mit 8 Nm.

  • O-Ring -9- am Motorblock ersetzen.
  • Prüfen, ob die Zentrierhülsen -7-, -8- im Motorblock eingesetzt sind, gegebenenfalls einsetzen.

  • Kühlmittelpumpe ansetzen. Schrauben -10- mit 30 Nm und Schrauben -11- mit 50 Nm festschrauben.
  • Kühlmittelschläuche -2-, -4- aufschieben und mit Schlauchschellen sichern.

  • Benzinmotor: Motor absenken und rechte Motorhalterung ansetzen. Muttern -10- mit 20 Nm und Muttern - 11- mit 50 Nm festschrauben.
  • Dieselmotor: Motor absenken und rechte Motorhalterung mit 50 Nm festschrauben.
  • Zahnriemen einbauen und spannen, siehe Seite 17/21.
  • Kühlsystem auffüllen und entlüften, siehe Seite 55.
  • Batterie-Massekabel (-) anklemmen. Achtung: Batterie nur bei ausgeschalteter Zündung anklemmen, sonst kann das Steuergerät der Einspritzanlage beschädigt werden.
  • Zeituhr einstellen.
  • Diebstahlcode für Radio eingeben.

    Kühlmittelregler (Thermostat) prüfen
    Achtung: Es kann nur der Öffnungsbeginn des Thermostats überprüft werden, da das Öffnungsende bei einer Temperatur über dem Siedepunkt des Wassers liegt. Prüfen ...

    Kühler/Kühlerlüfter aus- und einbauen
    Nach längerer Laufzeit des Fahrzeuges können sich die dünnen Kanäle im Kühler durch Rückstände im Kühlmittel und durch Kalkablagerungen zusetzen. Dadurch l& ...

    Siehe auch:

    ABS-, EBV-, und CSC-Systeme
    Das mit den EBV- und CSC * -Bremssystemen verbundene Antiblockiersystem sorgt für erhöhte Stabilität und Manövrierfähigkeit Ihres Fahrzeugs beim Bremsen und eine bessere Kurvensteuerung, besonders auf schlechter oder rutschiger Fahrbahn. Das ABS verhindert das Blocki ...

    Steinschlagschäden ausbessern
    Es lohnt sich, regelmäßig auch kleinste Lackschäden zu beseitigen, da auf diese Weise Rostschäden und größere Reparaturen vermieden werden. Für kleine Kratzer und Steinschläge, die lediglich den Decklack abgesplittert haben, also nicht bis aufs blanke ...

    Deckenleuchte
    Deckenleuchte In dieser Position schaltet sich die Deckenleuchte beim Öffnen der Fahrertür ein. Die Deckenleuchte ist und bleibt auf Dauer ausgeschaltet. Dauerbeleuchtung ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019