Peugeot 106 Reparaturanleitung: Kühler/Kühlerlüfter aus- und einbauen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Motorkühlung / Kühler/Kühlerlüfter aus- und einbauen

Nach längerer Laufzeit des Fahrzeuges können sich die dünnen Kanäle im Kühler durch Rückstände im Kühlmittel und durch Kalkablagerungen zusetzen. Dadurch läßt die Kühlleistung stark nach und der Motor wird zu warm. In diesem Fall hilft nur ein Austausch des Kühlers.

Ausbau

  • Batterie-Massekabel (-) abklemmen. Achtung: Dadurch werden die elektronischen Speicher gelöscht, zum Beispiel Motor-Fehlerspeicher oder Radiocode. Batterie nur bei ausgeschalteter Zündung abklemmen, da sonst das Steuergerät der Einspritzanlage beschädigt werden kann. Vor dem Abklemmen sollten auch die Hinweise im Kapitel "Radio" bzw. "Batterie aus- und einbauen" durchgelesen werden.
  • Kühlmittel ablassen, siehe Seite 55.
  • Benzinmotor: Luftfilter ausbauen, siehe Seite 67.
  • Das Hitzeschutzblech vom Abgaskrümmer abschrauben.
  • Steckverbindung für Lüfter trennen.
  • Stecker für Thermoschalter abziehen.

  • Befestigungsschraube -1- lösen und Kühlerlüfter abnehmen.
  • Kühlmittelschläuche oben und unten vom Kühler abziehen. Vorher Schlauchschellen lösen und zurückschieben.
  • Linken Scheinwerfer ausbauen, siehe Seite 205.

  • Befestigungsschraube -2- des Luftleitbleches herausdrehen.

  • Vordere Befestigungsschraube -3- des Luftleitbleches herausdrehen.

  • Haltefedern -4-, -5- anheben und Kühler aushängen.
  • Kühler nach oben herausheben.
  • Hitzeschutzblech -6- abschrauben.
  • Lüfter mit 3 Schrauben abschrauben.

Einbau

  • Gummitüllen unten auf Beschädigung prüfen, gegebenenfalls ersetzen.
  • Hitzeschutzblech anschrauben.
  • Kühler von oben einsetzen, so daß die Führungen unten in die entsprechenden Aussparungen eingreifen.
  • Haltefedern einhängen.
  • Die beiden Halteschrauben des Luftleitbleches festschrauben.
  • Scheinwerfer einbauen, siehe Seite 205.
  • Oberen und unteren Kühlmittelschlauch aufschieben und mit Schlauchschellen sichern.
  • Kühlerlüfter ansetzen und festschrauben.
  • Kühlflüssigkeit auffüllen, siehe Seite 55.
  • Steckverbindungen des Lüfters anschließen.
  • Das Hitzeschutzblech am Abgaskrümmer festschrauben.
  • Benzinmotor: Luftfilter einbauen, siehe Seite 67.
  • Batterie-Massekabel (-) anklemmen. Achtung: Batterie nur bei ausgeschalteter Zündung anklemmen, sonst kann das Steuergerät der Einspritzanlage beschädigt werden.
  • Zeituhr einstellen.
  • Diebstahlcode für Radio eingeben.
  • Lüfter kurz anlaufen lassen, siehe unter "Thermoschalter prüfen.
  • Motor warmfahren und im Leerlauf drehen lassen, bis der Lüfter einschaltet. Kühlsystem auf Dichtigkeit prüfen.
  • Kühlmittelstand prüfen, gegebenenfalls auffüllen.

    Kühlmittelpumpe aus- und einbauen
    Ausbau Batterie-Massekabel (-) abklemmen. Achtung: Dadurch werden die elektronischen Speicher gelöscht, zum Beispiel Motor-Fehlerspeicher oder Radiocode. Batterie nur bei ausgeschalte ...

    Thermoschalter prüfen
    Der Thermoschalter befindet sich seitlich am Kühler. Er schaltet den elektrischen Lüfter zu, wenn die Kühlflüssigkeit eine bestimmte Temperatur erreicht. Der Schalter ist zu ...

    Siehe auch:

    Autoradio
    Drücken Sie länger als 2 Sekunden auf diese Taste, die Uhrzeitanzeige blinkt. Drücken Sie auf diese Taste (der Wert steigt kontinuierlich an), um die Stunden einzustellen. Drücken Sie auf diese Taste (der Wert steigt kontinuierlich an), um die Minuten einzustellen. ...

    Radio aus-und einbauen
    Die vom Werk eingebauten Radiogeräte sind mit einer Einschubhalterung ausgestattet, die den schnellen Aus- und Einbau des Radios ermöglichen. Allerdings gelingt das nur mit einem Spezialwerkzeug -1-, das beim PEUGEOT-Händ- ler erhältlich ist. Achtung: Vor dem Ausbau ...

    Kraftstoffqualität für Benzinmotoren
    Kraftstoffqualität für Benzinmotoren Die Benzinmotoren sind so konzipiert, dass sie mit den Biokraftstoffen für Benzinmotoren vom Typ E10 oder E24 (mit 10 % oder 24% Ethanol) gemäß den europäischen Normen EN 228 und EN 15376 betrieben werden können. Kra ...

    Menu

     
    www.peugeotde.com | © 2020