Peugeot 106 Reparaturanleitung: Ausrücklager aus- und einbauen/prüfen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Kupplung / Ausrücklager aus- und einbauen/prüfen

Hörbare Laufgeräusche bei niedergetretenem Kupplungspedal deuten auf ein defektes Ausrücklager hin. Das Ausrücklager darf nicht ausgewaschen werden, laute sowie schwer drehbare Lager ersetzen.

Ausbau

  • Getriebe ausbauen, siehe Seite 100.

  • Ausrücklager -3- von der Getriebe-Antriebswelle -1 - ab- ziehen.

Prüfen

  • Ausrücklager zusammendrücken und gleichzeitig drehen. Läuft das Lager rauh, neues Lager einbauen. Achtung: Das Lager ist dauergeschmiert und darf weder gereinigt noch nachgefettet werden.
  • Gleitflächen auf Verschleiß, Korosion und Beschädigungen überprüfen.

Einbau

Folgende Teile mit Fett "MOLYKOTE BR 2 PLUS" bestreichen:

  • das Führungsrohr des Ausrücklagers -1-;
  • die Keilverzahnung der Getriebeantriebswelle.
  • Ausrücklager einsetzen und in Lagergabel -2- einhängen.
  • Getriebe einbauen, siehe Seite 100.

    Kupplung aus- und einbauen/prüfen
    Ausbau Getriebe ausbauen, siehe Seite 100. Wird die alte Kupplungsdruckplatte wieder eingebaut, Druckplatte und Schwungscheibe mit Farbstrich zueinander markieren, damit diese später wieder ...

    Kupplungsseilzug ersetzen
    Ausbau Kontermutter -1- abschrauben, Seilzug am Ausrückhebel und am Widerlager -2- aushängen. Vor dem Abschrauben mit einem Zollstock am Ausrückhebel die Länge des &u ...

    Siehe auch:

    Austauschen der Räder
    Es ist nicht zweckmäßig, bei einem Austausch der Räder die Drehrichtung der Reifen zu ändern, da sich die Reifen nur unter vorübergehend stärkerem Verschleiß der veränderten Drehrichtung anpassen. Bei deutlich stärkerer Abnutzung der vorderen ...

    Spurstangengelenk aus-und einbauen
    Ausbau Radschrauben bei auf dem Boden stehendem Fahrzeug lösen. Scheibenrad (Felge) zur Radnabe mit Farbe kennzeichnen. Dadurch kann das ausgewuchtete Rad wieder an gleicher Stelle eingebaut werden. Fahrzeug vorn aufbocken und Rad abnehmen. Selbstsichernde Mutter vom Spurst ...

    Keilriemen/Keilrippenriemen prüfen/spannen
    Es wird kein Spezialwerkzeug benötigt. Benötigte Verschleißteile: 1 Keil- beziehungsweise Keilrippenriemen. Die Länge ist vom Motortyp abhängig. Beim Kauf beachten. Zu niedrige Keilriemenspannung führt zum erhöhten Verschleiß oder Ausfall des ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019