Peugeot 308 Betriebsanleitung: Abschleppen des eigenen Fahrzeugs

Abschleppen des eigenen
Abschleppen des eigenen Fahrzeugs

  • Öffnen Sie die Abdeckung an der vorderen Stoßstange durch Druck auf deren linke Seite.
  • Schrauben Sie die Abschleppöse bis zum Anschlag ein.
  • Montieren Sie die Abschleppstange.
  • Stellen Sie die Gangschalthebel in den Leerlauf (Position N beim Automatikgetriebe).

beachtet, Wird dieser Hinweis nicht beachtet, kann dies zur Beschädigung verschiedener Teile (Bremsen, Antrieb,...) und zum Versagen des Bremsassistenten beim nächsten Starten des Motors führen.

  • Lösen Sie das Lenkrad, indem Sie den Zündschlüssel um eine Raste drehen und lösen Sie die Feststellbremse.
  • Schalten Sie die Warnblinker an beiden Fahrzeugen ein.
  • Fahren Sie vorsichtig los und fahren Sie langsam eine kurze Strecke.

    Zugang zum Werkzeug
    Zugang zum Werkzeug Die Abschleppöse befi ndet sich in der linken Seitenverkleidung des Kofferraums. Zugang: Öffnen Sie den Kofferraum. Öffnen Sie die Klappe in der linken ...

    Abschleppen eines fremden Fahrzeugs
    Abschleppen eines fremden Fahrzeugs Öffnen Sie die Abdeckung an der hinteren Stoßstange durch Druck auf deren linke Seite. Schrauben Sie die Abschleppöse bis zum Anschlag e ...

    Siehe auch:

    Gelenkwelle aus-und einbauen
    Ausbau Handbremse anziehen. Radkappe vom Vorderrad abhebeln. Antriebswellenmutter lösen. Achtung: Dabei muß das Fahrzeug gebremst werden und auf den Rädern stehen. Unfallgefahr! Radschrauben bei auf dem Boden stehendem Fahrzeug lösen. Scheibenrad (Felge) ...

    Zylinderkopf aus- und einbauen (Dieselmotor)
    Der Zylinderkopf kann bei eingebautem Motor ausgebaut werden. Abgas- und Ansaugkrümmer bleiben angeschlossen. Eine defekte Zylinderkopfdichtung ist an folgenden Merkmalen erkennbar, siehe Seite 24. Ausbau Batterie-Massekabel (-) abklemmen. Achtung: Dadurch werden die elektronische ...

    Gaszug aus- und einbauen/einstellen
    Achtung: Der Gaszug ist sehr knickempfindlich und daher beim Einbau besonders sorgfältig zu behandeln. Ein einziger leichter Knick kann zum späteren Bruch im Fährbetrieb führen. Züge, die geknickt wurden, dürfen deswegen nicht eingebaut werden. Ausbau Kun ...

    Menu

     
    www.peugeotde.com | © 2020