Peugeot 106 Reparaturanleitung: Abgasanlage aus- und einbauen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Abgasanlag / Abgasanlage aus- und einbauen

Ausbau

  • Fahrzeug aufbocken, siehe Seite 226.
  • Sämtliche Schrauben und Muttern der Abgasanlage mit rostlösendem Mittel einsprühen. Rostlöser einige Zeit einwirken lassen.
  • Benzinmotor: Lambdasonde an der Steckverbindung der Zuleitung trennen und ausbauen, siehe Seite 89.
  • Abgasanlage mit Werkstattwagenheber oder durch Helfer abstützen.
  • Mittelflansch auseinanderschrauben, bei Gelenkflanschausführung Lage der Distanzhülsen und Federn beachten.
  • Vorderes Abgasrohr am Abgaskrümmer von unten abschrauben.
  • Vorderen Abgasrohr-Halter abschrauben.
  • Abgasanlage aus den Haltegummis aushängen und herausnehmen.
  • Die Teile der Abgasanlage können auch einzeln ausgebaut werden. Falls sich Steckverbindungen oder Schrauben nicht lösen lassen, Abgasrohr an der Verbindungsstelle mit Schweißbrenner erhitzen. Asbest unterlegen! Achtung: Brandgefahr, Feuerlöscher bereitstellen!

Einbau

Achtung: Gummihalterungen, Muttern, Schrauben und Klemmschellen grundsätzlich erneuern. Um die Muttern und Schrauben der Abgasanlage später leichter lösen zu können, empfiehlt es sich, diese mit einer Hochtemperaturpaste, zum Beispiel Liqui Moly LM-508-ASC, einzustreichen.

  • Metalldichtung -7- auf jeden Fall ersetzen. Lockere Stehbolzen -8- einschrauben, beschädigte Bolzen ersetzen.
  • Vorderes Abgasrohr am Abgaskrümmer ansetzen und leicht beiziehen.

  • Katalysator ansetzen und am Gelenkflansch leicht beiziehen. Vorher neuen Dichtring zwischenlegen. Beim Zusammensetzen der Rohre auf richtigen Sitz des Dichtringes achten. Er wirkt gleichzeitig als elastische Kupplung.
  • Mittelrohr einhängen und am Katalysator leicht beiziehen.
  • Endschalldämpfer in die Gummihalterung einhängen.
  • Endschalldämpfer mit Mittelrohr verbinden. Klemmschelle ansetzen und Befestigungsschrauben handfest anschrauben.
  • Vor dem Anziehen der Schrauben, Abgasanlage ausrich- ten. Dabei auf ausreichenden Abstand zum Aufbau achten (mindestens 25 mm), gegebenenfalls Anlage verdrehen oder in Längsrichtung verschieben. Die Gummihalterungen müssen gleichmäßig belastet werden.

Achtung: Um Resonanzgeräusche zu vermeiden, ist darauf zu achten, daß die

Achtung: Um Resonanzgeräusche zu vermeiden, ist darauf zu achten, daß die Gummihalterungen -4- soweit wie möglich auf die Befestigungshaken -3- aufgeschoben sind.

  • Vorderen Halter am Getriebe anschrauben.
  • Befestigungsmuttern am Abgaskrümmer mit 35 Nm festschrauben.
  • Befestigungsschrauben am Zwischenrohrflansch mit 10 Nm festschrauben.
  • Befestigungsschrauben am Endschalldämpfer mit 15 Nm festschrauben.
  • Benzinmotor: Lambdasonde einbauen und Leitungen verbinden, siehe Seite 89.
  • Fahrzeug ablassen, siehe Seite 226.

    Abgasanlage aus- und einbauen
    Die Abgasanlage besteht aus folgenden Teilen: Abgaskrümmer, vorderes Abgasrohr, Katalysator, Zwischenrohr mit Mittelschalldämpfer (je nach Motor und Ausstattung) und Nachschalldämpf ...

    Endschalldämpfer aus- und einbauen
    Ausbau Fahrzeug aufbocken, siehe Seite 226. Mutter an der Klemmschelle zwischen Mittelrohr und Endschalldämpfer mit rostlösendem Mittel einsprühen und dieses einige Zeit einwir ...

    Siehe auch:

    Willkommen an bord
    Wir danken Ihnen, dass Sie sich für einen PEUGEOT 107 entschieden haben. Danach folgt die ausführliche Beschreibung Ihres PEUGEOT 107 mit Details zu Komfort, Sicherheit und Fahrbetrieb, damit Sie das Fahrzeug richtig kennen lernen und mehr Vergnügen daran haben. Diese Bedi ...

    Handbremse prüfen/einstellen
    Das Spiel der Handbremse muß eingestellt werden, wenn der Leerweg am Handbremshebel bis zum Blockieren der Hinterräder mehr als 7 Rasten beträgt oder wenn Teile der Handbremse beziehungsweise die Bremsbeläge ausgebaut wurden. Prüfen Handbremshebel lösen. Bre ...

    Sonstige Kontrollen
    Wenn nichts anderes angegeben ist, prüfen Sie bitte folgende Komponenten gemäß den Angaben im Wartungsheft und entsprechend der Motorversion Ihres Fahrzeugs. Lassen Sie sie andernfalls im PEUGEOTHändlernetz oder in einer qualifi zierten Werkstatt kontrollieren. 12 V Bat ...

    Menu

     
    www.peugeotde.com | © 2021