Peugeot 308 Betriebsanleitung: Motorhaube

Öffnen

Arbeiten Deaktivieren Sie vor sämtlichen Arbeiten im Motorraum das Stop & Start-System, um jegliche Verletzungsgefahr, die mit der automatischen Aktivierung des Modus START verbunden ist, zu vermeiden.

  • Öffnen Sie die linke Vordertür.
  • Ziehen Sie den Innenhebel A unten am Türrahmen.

  • Schieben Sie den äußeren Hebel B nach links und heben Sie die Haube an.

  • Lösen Sie die Haubenstütze C aus der Halterung.
  • Fixieren Sie die Haubenstütze in der Raste, um die Motorhaube offen zu halten.

dass die Motorhaube nicht geöffnet Der Innenhebel ist so angebracht, dass die Motorhaube nicht geöffnet werden kann, solange die linke Vordertür geschlossen ist.

bei Öffnen Sie die Motorhaube nicht bei starkem Wind. Vorsicht beim Umgang mit dem Hebel außen unter der Motorhaube und der Haubenstütze, wenn der Motor warm ist (Verbrennungsgefahr).

Schließen

  • Haken Sie die Haubenstütze aus der Raste aus.
  • Klemmen Sie die Haubenstütze in die Halterung.
  • Senken Sie die Motorhaube ab und lassen Sie sie zum Schluss zufallen.
  • Ziehen Sie an der Motorhaube, um sich zu vergewissern, dass sie richtig eingerastet ist.

    Kontrollen
    ...

    Leer gefahrener Tank (Diesel)
    Bei Fahrzeugen mit HDi-Motor muss die Kraftstoffanlage entlüftet werden, wenn der Tank komplett leer gefahren wurde; siehe entsprechende Abbildung des Motorraums im Abschnitt "Dieselmoto ...

    Siehe auch:

    Sicherheitshinweise zur Einspritzanlage
    Motor nicht ohne fest angeschlossene Batterie starten. Zum Starten des Motors keinen Schnellader verwenden. Keine höhere Spannung als 12 Volt verwenden. Beim Schnelladen die Batterie abklemmen. Nie bei laufendem Motor oder eingeschalteter Zündung die Batterie abklemmen. Bevo ...

    Der Anlasser
    Zum Starten des Verbrennungsmotors ist ein kleiner elektrischer Motor, der Anlasser, erforderlich. Damit der Motor überhaupt anspringen kann, muß der Anlasser den Verbrennungsmotor auf eine Drehzahl von mindestens 300 Umdrehungen in der Minute beschleunigen. Das funktioniert aber ...

    Keilriemen/Keilrippenriemen prüfen/spannen
    Es wird kein Spezialwerkzeug benötigt. Benötigte Verschleißteile: 1 Keil- beziehungsweise Keilrippenriemen. Die Länge ist vom Motortyp abhängig. Beim Kauf beachten. Zu niedrige Keilriemenspannung führt zum erhöhten Verschleiß oder Ausfall des ...

    Menu

     
    www.peugeotde.com | © 2022