Peugeot 107 Betriebsanleitung: Radwechsel

Fahrzeug abstellen

  • Stellen Sie das Fahrzeug nach Möglichkeit auf waagerechtem, festen, nicht rutschigen Untergrund ab.
  • Ziehen Sie die Feststellbremse an, schalten Sie die Zündung aus und legen Sie beim mechanischen Schaltgetriebe den ersten bzw. den Rückwärtsgang ein oder stellen Sie beim 2-Tronic-Getriebe den Wählhebel auf N.

  • Sichern Sie bei Bedarf das dem zu wechselnden Rad schräg gegenüberliegende Rad durch einen Keil.
  • Vergewissern Sie sich unbedingt, dass die Insassen ausgestiegen sind und sich in einem sicheren Bereich aufhalten.

Zugang zum Ersatzrad und zum Wagenheber im Kofferraum

  • Nehmen Sie den Kofferraumboden und dann die Kunststoffabdeckung heraus.

Mitgeliefertes Werkzeug

Mitgeliefertes Werkzeug
Mitgeliefertes Werkzeug

In einem Behälter in der Mitte des Ersatzrades finden Sie folgendes Werkzeug:

  1. Radschlüssel
  2. Wagenheber mit Kurbel
  3. Abnehmbare Abschleppöse

Reifendruck

Der Reifendruck ist auf dem Aufkleber innen an der Säule der linken Tür angegeben, siehe "Fahrzeugkenndaten".

Rad abnehmen

Rad abnehmen
Rad abnehmen

  1. Ziehen Sie die Radkappe ab.
  2. Lösen Sie die Radschrauben mit dem Radschlüssel 1.

  1. Setzen Sie den Wagenheber 2 an einer der vier dafür vorgesehenen Stellen A an der Karosserieunterseite an, und zwar an derjenigen, die dem zu wechselnden Rad am nächsten liegt.
  2. Kurbeln Sie den Wagenheber 2 so weit auseinander, bis er mit der Sohle auf dem Boden aufliegt. Achten Sie darauf, dass die Sohle des Wagenhebers senkrecht zum Ansatzpunkt A steht.
  3. Heben Sie das Fahrzeug an.
  4. Drehen Sie die Schrauben heraus und entfernen Sie das Rad

Rad montieren

Rad montieren
Rad montieren

  1. Setzen Sie das Rad auf.
  2. Drehen Sie die Schrauben von Hand vollständig ein.

  1. Ziehen Sie sie mit dem Radschlüssel 1 leicht an *.
  2. Kurbeln Sie den Wagenheber 2 herunter und entfernen Sie ihn.

  1. Ziehen Sie die Schrauben mit dem Radschlüssel 1 fest.
  2. Setzen Sie die Radkappe auf.
  3. Verstauen Sie Werkzeug und Rad im Kofferraum.

Arbeiten Sie niemals unter einem Fahrzeug, das nur durch einen Wagenheber abgestützt wird (Unterstellbock benutzen).

Wagenheber und Werkzeugset sind speziell auf Ihr Fahrzeug abgestimmt und dürfen nicht für andere Zwecke verwendet werden.

Nach dem Radwechsel:

  • Lassen Sie so schnell wie möglich überprüfen, ob die Radmuttern richtig festgezogen sind und das Ersatzrad den richtigen Reifendruck hat.
  • Lassen Sie den beschädigten Reifen reparieren und schnellstmöglich wieder am Fahrzeug montieren.

Wenden Sie sich an das PEUGEOT-Händlernetz oder eine qualifizierte Werkstatt.


    Praktische Tipps
    ...

    Austausch der Glühlampen
    ...

    Siehe auch:

    Gaszug aus- und einbauen/einstellen
    Achtung: Der Gaszug ist sehr knickempfindlich und daher beim Einbau besonders sorgfältig zu behandeln. Ein einziger leichter Knick kann zum späteren Bruch im Fährbetrieb führen. Züge, die geknickt wurden, dürfen deswegen nicht eingebaut werden. Ausbau Kun ...

    Elektrische Anlage
    Bei der Überprüfung der elektrischen Anlage stößt der Heimwerker in den technischen Unterlagen immer wieder auf die Begriffe Spannung, Stromstärke und Widerstand. Die Spannung wird in Volt (V) gemessen, die Stromstärke in Ampere (A) und der Widerstand in Ohm ( ...

    Reifendrucküberwachung
    System zur permanenten automatischen Kontrolle des Reifendrucks während der Fahrt. Reifendrucküberwachung In jedem Ventil befi nden sich Sensoren, die bei einem Defekt (über 20 km/h) Alarm auslösen. Die Reifendrucküberwachung ist eine Fahrhilfe und entbindet den ...

    Menu

     
    www.peugeotde.com | © 2020