Peugeot 106 Reparaturanleitung: Leerlauf einstellen

Da der Dieselmotor keine Zündanlage besitzt, wird zum Einstellen der Leerlaufdrehzahl ein spezieller Diesel-Drehzahlmesser benötigt. Er ist sehr teuer, so daß sich der Kauf nicht unbedingt lohnt.

Zur Einstellung der Leerlaufdrehzahl sind folgende Arbeitsschritte unbedingt in der beschriebenen Reihenfolge einzuhalten.

  • Motor auf Betriebstemperatur bringen, der Kühlerlüfter muß sich mindestens einmal eingschalten haben.
  • Elektrische Verbraucher (Radio, Licht, usw.) und Klimaanlage müssen ausgeschaltet sein.
  • Motor im Leerlauf laufen lassen, Fahrzeug mit Handbremse gegen wegrollen sichern.

Leerlaufanhebung prüfen und einstellen

  • Prüfen ob der Seilzug für Leerlaufanhebung ein Spiel -J- von 0,5 -1,0 mm hat.
  • Gegebenenfalls Zug nachstellen, dazu Klemmschraube - 1- lösen und Spiel einstellen.
  • Klemmschraube festziehen.

Leerlaufdrehzahl prüfen und einstellen

  • Motor abstellen und Drehzahlmesser nach Bedienungsanleitung anschließen.
  • Leerlaufdrehzahl prüfen. Sollwert: 780 +- 20/min. Wird der Sollwert nicht erreicht, Leerlaufdrehzahl einstellen. Achtung: Bei dieser Prüfung darf der Kühlerlüfter nicht eingeschaltet sein, gegebenenfalls warten bis der Lüfter sich ausschaltet.

  • Zum Einstellen der Leerlaufdrehzahl Kontermutter -2- lösen und durch Verdrehen der Einstellschraube -1- Leerlaufdrehzahl einstellen.
  • Kontermutter mit 4 Nm festziehen.

Mindestdrehzahl prüfen und einstellen

  • Lehre -3- mit 1 mm Stärke zwischen Drehzahlverstellhebel -4- und Restmengenanschlagschraube -5- einset- zen.
  • Motordrehzahl prüfen. Sollwert: 1600 +- 100/min. Wird der Sollwert nicht erreicht, Mindestdrehzahl einstellen.

Achtung: Bei dieser Prüfung darf der Kühlerlüfter nicht eingeschaltet sein, gegebenenfalls warten, bis der Lüfter sich ausschaltet.

  • Zum Einstellen der Mindestdrehzahl Kontermutter -6- lösen und mit der Restmengen-Anschlagschraube -5- eine Drehzahl von 1600 +- 100/min einstellen. Achtung: Zum Einstellen muß die Lehre zwischen Hebel und Einstellschraube verbleiben.
  • Kontermutter mit 4 Nm festziehen.
  • Lehre -3- herausziehen.
  • Leerlaufdrehzahl kontrollieren, gegebenenfalls einstellen.

Leerlaufstabilität prüfen und einstellen

  • Mit dem Leerlaufverstellhebel -4- den Motor auf 3000/min beschleunigen.
  • Verstellhebel loslassen.
  • Fällt die Drehzahl zu schnell ab und der Motor neigt zum Absterben, Kontermutter -6- lösen und Einstellschraube -5- eine 'A Umdrehung einschrauben.
  • Fällt die Drehzahl zu langsam ab und der Motor läuft mit erhöhter Drehzahl, Kontermutter -6- lösen und Einstellschraube -5- eine 'A Umdrehung herausschrauben.
  • Kontermutter mit 4 Nm festziehen.
  • Leerlaufdrehzahl kontrollieren, gegebenenfalls einstellen.
  • Leerlaufanhebung kontrollieren, gegebenenfalls einstellen.

Leerlaufanhebungsdrehzahl prüfen

  • Hebel -8- (siehe Abbildung P-2406) von Hand bis zum Anschlag drücken.
  • Motordrehzahl prüfen. Sollwert: 950 +- 50/min. Wird der Sollwert nicht erreicht, Einstellung des Leerlaufs wiederholen.

    Kraftstoffanlage entlüften
    Falls der Tank einmal ganz leer gefahren wurde oder Teile der Kraftstoffanlage wurden ausgetauscht, muß die Kraftstoffanlage in der Regel entlüftet werden. Um bei Startschwierigkeite ...

    Einspritzdüsen aus- und einbauen
    Defekte Einspritzdüsen können zu starkem Klopfen des Motors führen und Lagerschäden vermuten lassen. Bei derartigen Beanstandungen Motor im Leerlauf laufen lassen und Einspritz ...

    Siehe auch:

    Gaszug aus- und einbauen/einstellen
    Achtung: Der Gaszug ist sehr knickempfindlich und daher beim Einbau besonders sorgfältig zu behandeln. Ein einziger leichter Knick kann zum späteren Bruch im Fährbetrieb führen. Züge, die geknickt wurden, dürfen deswegen nicht eingebaut werden. Ausbau Kun ...

    Getriebe aus-und einbauen
    Ausbau Batterie-Massekabel (-) abklemmen. Achtung: Dadurch werden die elektronischen Speicher gelöscht, zum Beispiel Motor-Fehlerspeicher oder Radiocode. Batterie nur bei ausgeschalteter Zündung abklemmen, da sonst das Steuergerät der Einspritzanlage beschädigt werden kann ...

    Umbaumöglichkeiten und variable anordnung der sitze
    Ihr Fahrzeug ist so konzipiert, dass es Ihnen zahlreiche Sitzkombinationen und einen variablen Laderaum bietet. Besonderheiten Nach dem Ausbau des mittleren Sitzes können die beiden seitlichen Sitze der 2. Reihe in die Mitte versetzt werden. Die Sitze der 2. Reihe können in die ...

    Menu

     
    www.peugeotde.com | © 2020