Peugeot 106 Reparaturanleitung: Federbein aus-und einbauen

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Vorderachse / Federbein aus-und einbauen

Ausbau

  • Handbremse anziehen.
  • Radkappe vom Vorderrad abbauen.

  • Antriebswellenmutter lösen. Achtung: Dabei muß das Fahrzeug gebremst werden und auf den Rädern stehen. Unfallgefahr!
  • Radschrauben bei auf dem Boden stehendem Fahrzeug lösen. Scheibenrad (Felge) zur Radnabe mit Farbe kennzeichnen. Dadurch kann das ausgewuchtete Rad wieder an gleicher Stelle montiert werden.
  • Fahrzeug aufbocken und Vorderrad abnehmen.
  • Stabilisator vom Querlenker beziehungsweise Federbein abschrauben, siehe Kapitel "Stabilisator aus- und einbauen".

  • Die Befestigungsschraube des Achsschenkel-Kugelgelenkes abschrauben und Kugelgelenk -Pfeil- aus Achsschenkel ziehen. Achtung: Den Querlenker nur soweit nach unten ziehen, bis er aus dem Achsschenkel herausgleitet. Wird der Querlenker weiter nach unten gedrückt, löst sich der Bolzen der hinteren Querlenkerlagerung.

  • Bremssattel und Bremsbeläge ausbauen und mit angeschlossenem Bremsschlauch mit Draht im Radlauf so aufhängen, daß der Bremsschlauch nicht verdreht und auf Zug belastet wird. Um ein Herausgleiten des Bremskolbens zu verhindern, empfiehlt es sich, ein Holzstück zwischen Bremskolben und Bremssattel zu klemmen. Achtung: Wird der Bremsschlauch abmontiert, muß die Bremsanlage entlüftet werden. Ausbau Bremssattel, siehe Seite 132.
  • Mutter -6- des Spurstangenkopfes abschrauben.

  • Spurstangengelenk mit einem Kugelgelenkabzieher -1- z. B. HAZET 779, auspressen.
  • Antriebswelle aus Achsschenkel ziehen. Achtung: Dabei darauf achten, daß die Gelenkwelle nicht aus dem Differentialgehäuse gleitet.

  • Die beiden oberen Befestigungsmuttern -7- abschrauben und Federbein nach unten herausnehmen.

Einbau

  • Federbein von unten in den Radlauf einführen und ansetzen. Von oben die Befestigungsmuttern mit Unterlegscheiben ansetzen und mit 20 Nm festschrauben.
  • Verzahnung der Gelenkwelle und Radnabe mit Benzin reinigen (fett- und ölfrei) sowie alle Rückstände entfernen.
  • Antriebswelle in die Radnabe einführen und alte Mutter handfest aufschrauben.

  • Spurstangenkopf einsetzen und mit einer neuen selbstsichernden Mutter -6- und 25 Nm festschrauben.
  • Holzklotz entfernen und Bremsbeläge und Bremssattel einbauen, siehe Seite 132.

  • Kugelgelenk -Pfeil- in den Achsschenkel einführen. Achtung: Den Querlenker nur so weit nach unten ziehen, bis er aus dem Achsschenkel herausgleitet. Wird der Querlenker weiter nach unten gedrückt, löst sich der Bolzen der hinteren Querlenkerlagerung.
  • Befestigungsschrauben Kugelgelenk einsetzen und mit neuer selbstsichernden Mutter und 50 Nm festschrauben.
  • Stabilisator ansetzen und festschrauben, siehe Seite 113.
  • Vorderrad anschrauben, dabei auf Markierung zur Radnabe achten.
  • Fahrzeug ablassen.
  • Radschrauben über Kreuz mit 85 Nm festziehen.

  • Alte Radnabenmutter abschrauben und Gelenkwelle mit neuer Mutter -19- und 260 Nm festschrauben. Unterlegscheibe nicht vergessen. Achtung: Dabei muß das Fahrzeug gebremst werden und auf den Rädern stehen. Unfallgefahr!
  • Baldmöglichst Spur überprüfen, ggf. einstellen lassen.

    Vorderachse
    Die Bauweise der PEUGEOT 106-Vorderachse ist durch die beiden McPherson-Federbeine bestimmt. Die Federbeine bestehen jeweils aus einer Schraubenfeder und einem integrierten Stoßdämpfer. ...

    Federbein zerlegen/Stoßdämpfer/ Schraubenfeder aus-und einbauen
    Die Schraubenfeder des Federbeins ist unter Spannung eingebaut. Um das Federbein zerlegen zu können, muß die Feder mit einem geeigneten Spanner vorgespannt werden. Achtung: Keine Hilfsm ...

    Siehe auch:

    Scheibenwischer vorn
    Scheibenwischer vorn MIST Kurz wischenZum einmaligen Wischen der Windschutzscheibe Betätigung nach oben drücken und dann wieder loslassen. OFF Aus INT Intervallschaltung LO Normal wischen (mäßiger Regen) HI Schnell wischen (starker Niederschlag) Beim Reinigen ...

    Bremssattelfabrikate im PEUGEOT 106
    Mit dieser Aufstellung kann das Bremsfabrikat am eigenen Fahrzeug anhand des Bremssattels zugeordnet werden. Die Arbeitsanweisungen für Bremsbelag-/Bremssattelausbau unterscheiden sich je nach dem eingebauten Bremssattel. Vorderradbremssattel BENDIX Vorderradbremssattel TEVES ...

    Vorderachse
    Die Bauweise der PEUGEOT 106-Vorderachse ist durch die beiden McPherson-Federbeine bestimmt. Die Federbeine bestehen jeweils aus einer Schraubenfeder und einem integrierten Stoßdämpfer. Sie sind oben über Stützlager mit der Karosserie verschraubt. Unten sind sie am Achssch ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019