Peugeot 106 Reparaturanleitung: Batterie aus-und einbauen

Die Batterie befindet sich auf der linken Seite im Motorraum.

Achtung: Durch das Abklemmen der Batterie werden im Fahrzeug folgende elektronische Speicher gelöscht:

  • Aus dem Motor-Fehlerspeicher werden alle eventuell gespeicherte Fehler des Einspritz- und Zündungssystem gelöscht.
  • Der Keycode für die Diebstahlsicherung im Radio und die eingestellten Sender werden gelöscht. Die Anti-Dieb- stahlcodierung ist in der Regel nur bei serienmäßig eingebauten Autoradios vorhanden. Ist der Code nicht bekannt, kann nur eine PEUGEOT-Werkstatt das Autoradio wieder in Betrieb nehmen.

Damit diese Speicher nicht gelöscht werden, verwendet die Werkstatt ein sogenanntes "Memory-Erhaltungskabel". Dieses Kabel wird mit einer 9-Volt-Trockenbatterie verbunden und über den Zigarettenanzünder angeschlossen. Erhältlich ist das Kabel im Autozubehörhandel, es kann aber auch leicht selbst gefertigt werden.

  • Steht das "Memory-Erhaltungskabel" nicht zur Verfügung, sollte vor dem Abklemmen der Batterie sichergestellt werden, daß der Keycode für die Radio-Diebstahlsicherung bekannt ist und der Fehlerspeicher ausgelesen wurde (Werkstattarbeit).

Ausbau

  • Motorhaube öffnen.

Achtung: Bevor die Batteriekabel abgeklemmt werden, prüfen, ob die Zündung und alle Stromverbraucher des Fahrzeuges ausgeschalten sind.

  • Batteriekabel abklemmen, zuerst Massekabel -1-, dann Pluskabel -2-
  • Halteplatte -3- am Batteriefuß abschrauben und herausnehmen.
  • Batterie von der Halteleiste wegschieben und herausheben.

Achtung: Batterien enthalten giftige Substanzen, diese dürfen nicht in den Hausmüll oder die Kanalisation gelangen. Altbatterien beim Kauf einer neuen beim Händler abgeben. Gemeinde- und Stadtverwaltungen informieren darüber, wo sich die nächste Abnahmestelle befindet.

Einbau

  • Vor dem Einbau die Batteriepole blank machen, geeignet ist dazu eine Messingdrahtbürste. Zur Verhinderung von Korrosion beide Pole mit speziellem Säureschutzfett bestreichen, zum Beispiel mit BOSCH-Polfett.
  • Batterie in die Halteleiste einsetzen.
  • Halteplatte für Batteriebefestigung einsetzen und mit 20 Nm festschrauben.

Achtung: Bevor die Batteriekabel angeklemmt werden, prüfen, ob alle Stromverbraucher des Fahrzeuges ausgeschaltet sind. Andernfalls können beim Anklemmen Funken überspringen beziehungsweise elektrische Einrichtungen beschädigt werden. Auf einwandfreie Masseanschlüsse und saubere Kontakte achten. Hohe Übergangswiderstände führen, insbesondere beim Starten, zu einer Überlastung der elektronischen Steuergeräte und können im Extremfall sogar deren Zerstörung bewirken.

  • Pluskabel am Pluspol (+), dann Massekabel am Minuspol (-) anklemmen. Achtung: Durch eine falsch angeschlossene Batterie können erhebliche Schäden am Generator und an der elektrischen Anlage entstehen.
  • Batteriepole mit Vaseline oder Polschutzfett (z. B. von BOSCH) bestreichen.
  • Die Zeituhr einstellen.
  • Diebstahlcode für Radio eingeben, siehe Radiobedienungsanleitung.
  • Die Radio-Sender neu einspeichern.
  • Monopoint-Einspritzanlage: Leerlaufdrehzahl einspeichern, siehe Seite 74.

    Sicherungsbelegung
    Die Sicherungsbelegung kann je nach Fahrzeugausstattung und vom Baujahr des Fahrzeuges abweichen. Die aktuelle Belegung der Sicherungen befindet sich in der Betriebsanleitung. ...

    Hinweise zur wartungsarmen Batterie
    Der PEUGEOT 106 ist serienmäßig mit einer wartungsarmen Batterie ausgestattet. Bei dieser Batterie muß nur selten im Rahmen der Wartung destilliertes Wasser nachgefüllt werde ...

    Siehe auch:

    Kühlmittel wechseln
    Das Kühlmittel ist im Rahmen der Wartung alle 2 Jahre oder wenn früher erreicht alle 40.000 km, möglichst im Herbst, erneuern. Dazu sind folgende Werkzeuge erforderlich: Wagenheber und Unterstellböcke. Sechskant-Ringschlüsselsatz oder Stecknußsatz. Auffan ...

    Zubehör
    Die PEUGEOT-Vertragspartner halten ein umfassendes Sortiment von empfohlenen Zubehörteilen sowie Originalteilen für Sie bereit. Diese Zubehör- und Originalteile wurden auf ihre Zuverlässigkeit und Sicherheit geprüft und zugelassen. Sie sind alle für Ihr Fahrzeu ...

    Airbags
    Die Airbags dienen dazu, die Fahrzeuginsassen bei einem starken Aufprall optimal zu schützen. Sie ergänzen die Wirkung der Sicherheitsgurte mit Gurtkraftbegrenzer. Bei einem Aufprall registrieren und analysieren die elektronischen Sensoren die plötzliche Verzögerung des F ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019