Peugeot 106 Reparaturanleitung: Nockenwelle aus- und einbauen (Benzinmotor)

Peugeot 106 Reparaturanleitung / Motor / Nockenwelle aus- und einbauen (Benzinmotor)

Benzinmotor

Achtung: Werden Teile der Ventilsteuerung wieder verwendet, müssen diese an gleicher Stelle wieder eingebaut werden. Damit keine Verwechslungen Vorkommen, empfiehlt es sich, ein entsprechendes Ablagebrett anzufertigen.

Ausbau

  • Batterie-Massekabel (-) abklemmen. Achtung: Dadurch werden die elektronischen Speicher gelöscht, zum Beispiel Motor-Fehlerspeicher oder Radiocode. Batterie nur bei ausgeschalteter Zündung abklemmen, da sonst das Steuergerät der Einspritzanlage beschädigt werden kann. Vor dem Abklemmen sollten auch die Hinweise im Kapitel "Radio" bzw. "Batterie aus- und einbauen" durchgelesen werden.

  • Zylinderkopfdeckel -7- mit 2 Hutmuttern abschrauben und mit Leitblech -9- sowie den 2 Distanzstücken -8- abnehmen.

  • Nockenwellenrad -6- von vorn mit einem Dorn arretieren. Dazu einen geeigneten Dorn oder sehr stabilen Schraubendreher durch eine Bohrung im Nockenwellenzahnrad schieben und auf der Oberkante des Zylinderkopfes abstützen. Um eine Beschädigung der Dichtfläche des Zylinderkopfes zu vermeiden, ein Stück Holz unterlegen. Schraubendreher festhalten und Befestigungsschraube -5- des Nockenwellenrades abschrauben. Nockenwellenrad abnehmen, gegebenenfalls mit leichten Schlägen eines Gummihammers abtreiben. Die PEUGE- OT-Werkstatt benutzt anstelle eines Knebels das Spezialwerkzeug 7.0132Y -4-
  • Zahnriemen ausbauen, siehe Seite 17.

Monopoint-Einspritzanlage bis 7/92

  • Zündverteiler ausbauen, siehe Seite 60.

  • Zündverteilerträger -7- abschrauben.

Monopoint-Einspritzanlage seit 7/92, Multipoint-Einspritzanlage

  • Zündspule ausbauen, siehe Seite 61.

  • Befestigungsschrauben -13- des Spulenhalters -14- abschrauben und Spulenhalter abnehmen.
  • Befestigungsschrauben -12- des Zündungsträgers -11- abschrauben und Zündungsträger abnehmen.
  • Zylinderkopf ausbauen, siehe Seite 24.
  • Befestigungsschraube des Nockenweilenrades abschrauben und Nockenwellenrad abnehmen.
  • Nockenwellen-Haltegabel abschrauben.

  • Durch Schläge mit einem Gummihammer auf die Verteiler-Seite der Nockenwelle den vorderen Dichtring lösen.
  • Nockenwelle vorsichtig zur Zahnriemenseite hin herausziehen.

Einbau

  • Nockenwellenlager ölen.
  • Nockenwelle vorsichtig einführen.

  • Haltegabel -2- ansetzen und mit 15 Nm festschrauben.

  • Neuen Nockenwellen-Dichtring mit geeignetem Rohr bis zum Anschlag einziehen. Dabei müssen Innen- und Außendurchmesser des Rohres dem Dichtring entsprechen. Hinten auf das Rohr eine oder mehrere Unterlegscheiben auflegen und mit Hilfe der Befestigungsschraube -1- für das Nockenwellen-Zahnrad oder einer etwas längeren Schraube den Dichtring einziehen.
  • Zylinderkopf einbauen, siehe Seite 24.
  • Nockenwellenzahnrad ansetzen und handfest anschrauben.

Monopoint-Einspritzanlage bis 7/92

  • Zündverteilerträger ansetzen und festschrauben.
  • Zündverteiler einbauen, siehe Seite 60.

Monopoint-Einspritzanlage seit 7/92, Multipoint-Einspritzanlage

  • Kontrollieren ob Zentrierhülsen -15- im Zylinderkopf sitzen.
  • Spulenhalter -14- ansetzen und mit Befestigungsschrauben -13- festschrauben.
  • Zündungsträger -11- ansetzen und mit Befestigungsschrauben -12- festschrauben.
  • Zündspule einbauen, siehe Seite 61.
  • Zahnriemen einbauen und Vorspannen, siehe Seite 17.
  • Nockenwellenzahnrad mit einem Knebel blockieren und mit 80 Nm festziehen. Die PEUGEOT-Werkstatt benutzt anstelle eines Knebels das Spezialwerkzeug 7.0132Y. Achtung: Um eine Beschädigung der Zylinderkopfdeckel-Dichtfläche zu vermeiden, muß ein Holz untergelegt werden.
  • Kurbelwelle um 2 Umdrehungen weiterdrehen, Schwungrad arretieren und Zahnriemen endgültig spannen, siehe Seite 20.
  • Ventilspiel einstellen, siehe Kapitel "Wartung".

  • Zylinderkopfdeckel einbauen. Dazu Leitblech -9- aufsetzen, Distanzstücke -8- über die Bolzen schieben, Zylinderkopfdeckel -7- auflegen und mit 2 Hutmuttern und 5 Nm, also ganz leicht anziehen.
  • Dichtflächen am Zündverteilerträger und Zylinderkopf reinigen und eine dünne Schicht Dichtmasse auftragen. Zündverteilerträger mit Zündspule ansetzen und mit 8 Nm festschrauben.
  • Batterie-Massekabel (-) anklemmen. Achtung: Batterie nur bei ausgeschalteter Zündung anklemmen, sonst kann das Steuergerät der Einspritzanlage beschädigt werden.
  • Zeituhr einstellen.
  • Diebstahlcode für Radio eingeben.

    Zylinderkopf aus- und einbauen (Dieselmotor)
    Der Zylinderkopf kann bei eingebautem Motor ausgebaut werden. Abgas- und Ansaugkrümmer bleiben angeschlossen. Eine defekte Zylinderkopfdichtung ist an folgenden Merkmalen erkennbar, siehe S ...

    Nockenwelle aus- und einbauen (Dieselmotor)
    Achtung: Werden Teile der Ventilsteuerung wieder verwendet, müssen diese an gleicher Stelle wieder eingebaut werden. Damit keine Verwechslungen Vorkommen, empfiehlt es sich, ein entsprechend ...

    Siehe auch:

    Automatikgetriebe "PORSCHE TIPTRONIC"
    Das Vier- oder Sechsgang-Automatikgetriebe bietet wahlweise den Komfort einer vollautomatischen Schaltung mit einem Sport- und einem Schnee-Programm oder die Möglichkeit, die Gänge von Hand zu schalten. Sie haben die Wahl zwischen zwei Betriebsarten: Automatikbetrieb mit elektr ...

    Bremsflüssigkeit wechseln
    Benötigtes Sonderwerkzeug: Passenden Ringschlüssel für Entlüfterschrauben. Absaugflasche für Bremsflüssigkeit. Durchsichtiger Kunststoffschlauch und Auffangflasche für Bremsflüssigkeit. Benötigte Verschleißteile: Ca. 0,5 I Bremsfl& ...

    ISOFIX-Halterungen
    Ihr Fahrzeug wurde nach den neuen gesetzlichen ISOFIX-Bestimmungen zugelassen. Die nachstehend aufgeführten Sitze * sind mit den vorschriftsgemäßen ISOFIX-Halterungen ausgerüstet: zwei untere Ösen A zwischen Lehne und Sitzfläche des Fahrzeugsitzes, geke ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019