Peugeot 106 Reparaturanleitung: Kraftstoffilter ersetzen

Als Spezialwerkzeug wird benötigt:

  • Schlauchklemmen zum Abklemmen der Kraftstoffleitung.

Folgendes Verschleißteil muß gekauft werden:

  • Kraftstoffilter. Beim Ersatzteilkauf beachten, daß ein Kraftstoffilter entsprechend der Motorleistung benötigt wird.

Benzinmotor

Der Kraftstoffilter muß beim Benzinmotor alle 80.000 km ersetzt werden.

Der Kraftstoffilter sitzt am Fahrzeugunterboden bei dem Kraftstofftank. Zum Wechsel sind ein Wagenheber sowie Unterstellböcke erforderlich.

Ausbau

Achtung: Kein offenes Feuer, Brandgefahr! Feuerlöscher bereitstellen,

  • Batterie-Massekabel (-) abklemmen. Achtung: Dadurch wird aus dem Speicher des Radios der Code für die Diebstahlsicherung gelöscht. Die Batterie darf nur bei ausgeschalteter Zündung abgeklemmt werden.
  • Fahrzeug aufbocken.
  • Geeigneten Auffangbehälter unter den Kraftstoffilter halten.

  • Befestigungsgurt des Kraftstoffilters aushängen.

  • Zufluß- und Ablaufleitung mit Klebeband kennzeichnen. Die Zuordnung der Leitungen ist an der Pfeilrichtung auf dem Filter zu erkennen, der Pfeil zeigt in Durchflußrichtung.
  • Kraftstoffzu- und -ablaufleitung am Filter mit Klemme abklemmen, damit kein Kraftstoff herauslaufen kann.
  • Kraftstoffschläuche am Kraftstoffilter abziehen, vorher Klemmschellen lösen und zurückschieben.
  • Anschließend beide Leitungen abziehen. Gegebenenfalls Lappen um die Anschlüsse legen.
  • Filter abnehmen.

Achtung: Der Kraftstoffilter ist auch nach dem Lösen der Leitungen mit Benzin gefüllt.

Einbau

Achtung: Kraftstoffilter so einbauen, daß der Pfeil auf dem Gehäuse in Durchflußrichtung zeigt, also vom Tank zum Motorraum.

  • Kraftstoffilter ansetzen.
  • Kraftstoffleitungen am Filter aufschieben und mit Schlauchschellen sichern.
  • Klemmwerkzeug abnehmen.
  • Befestigungsgurt des Kraftstoffilters einhängen.
  • Fahrzeug ablassen.
  • Batterie-Massekabel (-) anklemmen. Code für die Diebstahlsicherung eingeben und Zeituhr einstellen. Achtung: Die Batterie darf nur bei ausgeschalteter Zündung angeklemmt werden.
  • Nach Probelauf des Motors Dichtheit der Kraftstoffanschlüsse kontrollieren.

Dieselmotor

Der Kraftstoffilter muß beim Dieselmotor alle 20.000 km ersetzt werden.

Achtung: Auslaufender Dieselkraftstoff muß besonders auf Gummiteilen (Kühlmittelschläuche) sofort abgewischt werden, da er sonst diese Teile im Lauf der Zeit zersetzen kann.

  • Geeignete Auffangwanne unter Kraftstoffilter stellen.

  • Mit einem Ölfilterband Kraftstoffilter abschrauben.
  • Neuen Filter mit Diesel füllen. Gummidichtung mit Dieselkraftstoff benetzen.
  • Filter ansetzen und von Hand anschrauben.
  • Kraftstoffanlage entlüften, siehe Seite 82.
  • Nach Probefahrt Dichtigkeit der Kraftstoffanlage überprüfen.

    Ventilspiel prüfen/einstellen
    Zum Ventilspiel prüfen und einstellen ist folgendes Spezialwerkzeug erforderlich: Eine Fühlerblattlehre in 0,05 mm-Ab- stufungen. Ein Gabel- und Steckschlüsselsatz. Dieselmo ...

    Luftfiltereinsatz wechseln
    Es wird kein Sonderwerkzeug benötigt. Folgendes Verschleißteil muß gekauft werden: Luftfiltereinsatz. Beim Ersatzteilkauf beachten, daß ein Luftfiltereinsatz entspr ...

    Siehe auch:

    BOSCH-Multipoint MP3.1
    Der Kraftstoff wird aus dem Kraftstoffbehälter von der elektrischen Kraftstoffpumpe angesaugt und über den Kraftstoffilter zum Verteilerrohr und dann zu den Einspritzventilen gefördert. Ein Druckregler am Verteilerrohr hält den Kraftstoffdruck, bezogen auf den Saugrohrdruck ...

    Gaszug aus- und einbauen/einstellen
    Achtung: Der Gaszug ist sehr knickempfindlich und daher beim Einbau besonders sorgfältig zu behandeln. Ein einziger leichter Knick kann zum späteren Bruch im Fährbetrieb führen. Züge, die geknickt wurden, dürfen deswegen nicht eingebaut werden. Ausbau Kun ...

    Fahrzeugvermessung
    Optimale Fahreigenschaften und geringster Reifenverschleiß sind nur dann zu erzielen, wenn die Stellung der Räder einwandfrei ist. Bei erhöhter und ungleichmäßiger Reifenabnutzung sowie mangelhafter Straßenlage - bei schlechter Richtungsstabilität in Gerad ...

    Menu

       
    www.peugeotde.com | © 2019