Peugeot 106 Reparaturanleitung: Bremsen/Reifen/Räder

  • Bremsanlage: Dicke der Bremsbeläge prüfen.
  • Bremsanlage: Leitungen, Schläuche, Bremszylinder und Anschlüsse auf Undichtigkeiten und Beschädigungen prüfen.
  • Bremsanlage: Bremsflüssigkeitsstand prüfen. Bremsflüssigkeit wechseln.
  • Feststellbremse: Einstellung überprüfen.
  • Bereifung: Profiltiefe und Reifenfülldruck prüfen; Reifen auf Verschleiß und Beschädigungen (einschließlich Reserverad) prüfen.
  • Radschrauben: Festen Sitz prüfen, gegebenenfalls mit 85 Nm über Kreuz nachziehen.

Schaltgetriebe: Ölstand prüfen
Das Getriebeöl muß im Rahmen der Wartung nicht gewechselt zu werden. Das Getriebe sollte lediglich regelmäßig auf Undichtigkeit sichtgeprüft werden. Als Spezialwerkz ...

Bremsbelagdicke prüfen
Je nach Ausstattung werden verschlissene Scheibenbremsbeläge durch das Aufleuchten einer Warnleuchte in der Armaturentafel angezeigt. In diesem Fall sind die Bremsbeläge umgehend zu erse ...

Siehe auch:

Monochrombildschirm C
Daueranzeige (Taste "MODE" des Bedienfeldes WIP Sound) Zeitweise Anzeige im speziellen Fenster. Kleines mittleres Anzeigenfeld im Kombiinstrument Typ 2 Anzeige der Daten mit Anzeige C oder der kleinen mittleren Anzeige des Kombiinstruments Lassen Sie die Informationen du ...

Kennzeichnung der Kabelstränge, Steckverbindungen und Masseanschlüsse
ln der Kennzeichnung der Steckverbindungen und der Masseanschlüsse ist die Einbaulage definiert. M = Motorraum H = Innenraum C = Kofferraum Die Masseanschlüsse werden durch die Einbaulage (M, H oder C), dem Buchstaben M und einer fortlaufenden Nummer gekennzeichnet, z. B.: HM11. ...

Das Notrad
Der PEUGEOT 106 XSi ist aufgrund seiner üppigen Reifendimensionierung mit einem platzsparendem Notrad ausgerüstet. Bei der Benutzung des Notrades sind folgende Punkte zu beachten: Das Notrad darf an Vorder- und Hinterachse montiert werden. Das Notrad ist nur für den vorü ...

Menu

 
www.peugeotde.com | © 2022